Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Museum Zitadelle: Politik in Edelsteinen

TEILEN
Gemma Claudia. Foto: Gerhard Schmidt

Politik in Edelsteinen – Das Geheimnis römischer Prunkkameen präsentiert das Museum Zitadelle als Ausstellung. Unter Kaiser Augustus und seinen Nachfolgern kam es in Rom zu einer unvergleichlich Blüte der exklusiven Kameen-Kunst. Lagen-Achat diente als kostbares Rohmaterial für Reliefdarstellungen von Mitgliedern des Kaiserhauses und mythologischer Figuren. Später gelangten die römischen Preziosen in Kirchenschätze und fürstliche Schatzkammern.

Gerhard Schmidt aus Idar-Oberstein hat diese kostbare Gattung römischer Hofkunst an den weltweit verteilten Originalen untersucht und als professioneller Edelsteingraveur die Fertigungstechnik experimentell erforscht. Seit 2004 hat er nahezu alle großen antiken Prunkkameen detailgenau aus dem gleichen Rohmaterial neu erschaffen. Deren Präsentation ermöglicht einen Überblick, der mit den nicht ausleihbaren Originalen unmöglich wäre. Die Darstellungen auf den römischen Prunkkameen machen zudem die politischen Hintergründe in der Gründungszeit der Städte in der Euregio deutlich. Fragen von Macht, Politik und Bildpropaganda werden augenfällig.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der RWTH Aachen, Römerthermen Zülpich, Centre Céramique Maastricht und dem Römisch-Germanischen Museum Köln veranstaltet. Sie ist bis Sonntag, 3. November, zu sehen zu den üblichen Öffnungszeiten montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr. Eine Kuratorenführung wird am Sonntag, 16. Juni, 11 Uhr angeboten.

Details

Datum:
Sa. 13. Juli
Zeit:
11:00 - 18:00
Kategorien:
,
TEILEN