Start MUT|WUT

#147 MUT|WUT

195
0
TEILEN
jetzt lesen download
- Anzeige -
Sie sind nur einen Buchstaben und oft auch nur einen Hauch voneinander entfernt: Mut und Wut. Wenn das eine aus dem anderen folgt ist es sicher eine eher fragwürdige Paarung. Von Verbindendem und Trennendem erzählt der HERZOG in seiner März-Ausgabe. Zu lesen ist etwa über
  • eine geplante Unterkunft in Broich für bis zu 450 Geflüchtete
  • den „Haufen des Anstosses“
  • eine junge Frau, die Mut auf dem Platz zeigt, wenn Wut auf sie zukommt: Dorothee Schenk traf #LizSamans
  • eine eher gemäßigte Jubilarin, gleichwohl eine Kämpferin: #FriederikeDoose.
  • eine engagierte Kulturfrau: #IngeDuwe
  • die Feinheiten und Unterschiede von Mut und Wut, über die sich #JensDummer in der Titelstory Gedanken gemacht hat
  • einen Verein, dessen Mitglieder sicher Zeiten von Mut und Wut hinter sich haben: #SonjaNeukirchen stellt den #1FCKöln Fanclub #LichSteinstraß vor, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert.
  • Mut gepaart mit Fleiß, die Tianyi Guo an der FH Aachen Standort Jülich zeigte,
  • Lioba Werrelmann, deren neues Buch Mut machen und gleichzeitig die Wut der Ohnmacht entfachen kann
  • #Stadtgesichter, die auf die Bühne gebracht werden
  • einen Jülicher, der nach Berlin ging und jetzt zurück kommt auf die Bühne im Kulturbahnhof Jülich : der immer junge Senior Punk Uli Sailor, mit dem sich Arne Schenk getroffen hat.
  • und noch vieles mehr… Termine, Kultur, Wissenschaft, Kino, und, und, und
  • wer sich noch einmal Nachfreuen möchte in der Fastenzeit findet außerdem eine Linkliste mit QR-Codes zu allen Karnevalsbeiträgen.
Viel Freude beim Lesen wünscht das HERZOG-Team
und bedankt sich wie immer bei den Herolden, die die Ausgabe in die Briefkästen im Jülicher Land bei Wind und Wetter verteilen.
- Anzeige -