Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

EUTB® Kreis Düren: Beratung auf Augenhöhe

TEILEN

Die EUTB® Kreis Düren kommt ab Februar 2024 jeden ersten Montag im Monat nach Jülich. Im Café Gemeinsam, Stiftsherrenstraße 9, werden dann von 10 bis 14 Uhr Beratungen abgehalten. Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen erhalten unabhängigen Rat zum Leben mit Beeinträchtigung und Behinderung. Ziel ist die Erlangung von besserer Teilhabe in Familie, Freizeit, Gesellschaft und Arbeitsleben.

Die Beratung ist kostenfrei und wird vom Deutschen Schwerhörigenbund (DSB) im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) angeboten. Dies ist ein zusätzliches Beratungsangebot zum Hauptstandort in Düren, Weierstraße 8.

Die Beratung erfolgt unabhängig und ergänzend zur Beratung durch Ärzte, Kliniken, Dienstleistern und Kostenträger. Die Beraterinnen und Berater sind speziell ausgebildet und haben selbst lange Erfahrungen mit einer eigenen Behinderung. Deshalb geht es in den persönlichen Beratungsgesprächen um mehr als eine technische oder medizinische Sicht. Betroffene erfahren hier „auf Augenhöhe“ Unterstützung, Hilfestellung und Hinweise zu möglichen Bewältigungsstrategien.

Aus einer verwandten Perspektive können sich Missverständnisse klären, Blockaden lösen und neue Blickrichtungen ergeben. Besondere fachliche Schwerpunkte sind Hörgeräte und CI, Körperliche Beeinträchtigung – Muskelerkrankung (spinale Muskelatrophie).

Es wird darum gebeten, einen Termin unter Tel. 02421 / 694 26 26 oder per E-Mail an [email protected] zu vereinbaren. Hier können sich Ratsuchende auch telefonisch, per E-Mail oder Videogespräch beraten lassen. Infos unter www.teilhabeberatung.de.

Details

Datum:
Mo. 4. März
Zeit:
10:00 - 14:00
Kategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

EUTB Kreis Düren
Telefon:
02421 / 694 26 26
E-Mail:
beratung@eutb-dsb-nrw.de
Website:
www.teilhabeberatung.de

Veranstaltungsort

Café Gemeinsam
Stiftsherrenstraße 9
Jülich, NRW 52428 Deutschland
+ Google Karte
TEILEN

 

 

*Hinweis zum Urheberrecht des abgebildeten Bildmaterials der jeweiligen Veranstaltung:
Ist der Urheber/Rechteinhaber des Bildmaterials einer Veranstaltung nicht explizit benannt, gilt der Veranstalter/Übersender der Presseinformation als Urheber dieser Abbildungen und wird bei Verstößen zum Urheberrecht als Verursacher benannt.