Start Stadtteile Broich Grüffelo „schlägt“ im Purzelbaum auf

Grüffelo „schlägt“ im Purzelbaum auf

Das Familienzentrum Purzelbaum in Jülich wird 50 Jahre alt und feiert dieses Jubiläum am Samstag, 2. September, von 11 bis 17 Uhr in der Kapellenstraße 4 in Broich.

65
0
TEILEN
Grafik: Familienzentrum und integrative Kita Purzelbaum
- Anzeige -

Ganz nach dem Motto „Es war einmal… 50 Jahre Kita Purzelbaum“ erwartet die Besucherinnen und Besucher an dem 2. September ein märchenhaftes Treiben. Das Jubiläum beginnt um 11 Uhr in der Kapellenstraße 4 in Jülich-Broich mit einer feierlichen Eröffnung des Festes und endet um 17 Uhr. Anschließend nehmen die Kindergartenkinder die Anwesenden mit auf eine Reise durch die Märchenwelt. Einen musikalischen Einklang gibt der Singkreis aus dem Stammhaus Jülich.

Das Familienzentrum erwartet zudem einen besonderen Ehrengast, einen „echten“ Grüffelo, die Hauptfigur aus „Der Grüffelo“. Zwischen 11 und 13.30 Uhr tümmelt er sich ins Festgeschehen. Um 14 Uhr führen die Puppenspieler der Märchenbühne aus Vlotho das Fadenpuppenspiel „Rumpelstilzchen“ auf. Weiterhin bietet das Festtreiben viel Spiel und Spaß rund um das Thema Märchen. Für das leibliche Wohl gibt es Herzhaftes vom Grill und Süßes in der Cafeteria.

- Anzeige -

Spannende Preise erwarten die Besucherinnen und Besucher bei der großen Tombola des Fördervereins der Einrichtung. Neben den drei Hauptpreisen: ein Gutschein im Wert von 150 Euro vom Geschäft „Märchenhaft“ in Jülich, Jahreskarten vom Brückenkopf-Park für die ganze Familie und drei Erlebnisreitertage bei Reittherapie Engels, werden viele weitere tolle Preise ausgelost. Lose im Vorverkauf erhältlich im Familienzentrum Purzelbaum. Aber auch am Festtag lassen sich noch Lose erwerben.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here