Start Stadtteile Koslar Mitgliedergewinnung hat Priorität

Mitgliedergewinnung hat Priorität

Luca Schreiber ist zum zweiten Mal Präsident der Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf. Bei der 166. Gründungsversammlung betonte er besonders den Aspekt der Mitgliedergewinnung.

205
0
TEILEN
Foto: Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf/Tobias Kowalski
- Anzeige -

Bereits zum 166. Mal in der Vereinsgeschichte hat sich die Maigesellschaft neu gegründet. Die Junggesellen der Maigesellschaft Koslar-Engelsdorf trafen sich im koslarer Sportheim, um ihre alljährliche Gründungsversammlung abzuhalten. Eine Formalität, die sich aus der Vereinssatzung von 1857 ergibt.

Traditionell wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes. Für das Amt des Präsidenten konnte sich Luca Schreiber zum zweiten Mal die Mehrheit der Stimmen sichern. Für das in ihn gesetzte Vertrauen bedankte er sich ausdrücklich, sprach allerdings auch Worte der Mahnung: „Oberste Priorität muss die Gewinnung neuer Mitglieder sein, wenn wir die junge Generation für das Brauchtum begeistern wollen, welches unsere Region schon seit so langer Zeit bereichert.“

- Anzeige -

Unterstützen sollen Ihn dafür Markus Müller (Vizepräsident), Mark Hampel (erster Kassierer), Hendrik Hennes (erster Schriftführer), Marvin Flock (erster Zugführer), Luca Scheidt (zweiter Kassierer), Max Scheidt (zweiter Schriftführer), Thomas Müller (zweiter Zugführer) und die Beisitzer Tim Kossmann und Phil Schlepütz.

  • Termine auf einen Blick
    10. April Wahl des Maikönigs
    30. April Maiversteigerung im Schützenheim Koslar
    13. Mai Aufstellen des Maibaums in Engelsdorf
    17. Mai Last-Mai-Day Party in der Bürgerhalle in Koslar
    20. Mai Aufstellen des Maibaums in Koslar mit anschließendem Eröffnungsball
    21. Mai großer Festumzug und Königsball
    22. Mai musikalischer Frühschoppen

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here