Start Stadtteile Selgersdorf St. Stephanus eingerüstet

St. Stephanus eingerüstet

Ende Juli wurde die Sanierung des Turms der St. Stephanus-Kirche in Selgersdorf begonnen. Die Sanierung des Turms ist möglich auch dank der finanziellen wie personellen Unterstützung seitens des Bistums sowie seitens des Denkmalamtes.

207
0
TEILEN
So soll St. Stephanus Selgersdorf nach der Sanierung wieder strahlen. Foto: Dorothée Schenk
So soll St. Stephanus Selgersdorf nach der Sanierung wieder strahlen. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Das Glockengeläut muss während der Bau- phase abgestellt werden. Möglicherweise wird zum Gottesdienst am Samstagabend geläutet. Es wird auch Lärmbeeinträchtigungen geben, für die die Gemeinde um Verständnis bitten.

„Die schon lange geplante Idee zum Umbau der Kirche selbst und zur Herrichtung von nicht sakral genutzten Räumen für das Gemeindeleben ist damit nicht vom Tisch!“ heißt es, aber dazu braucht es eine Entscheidung über die Prinzipien von zukünftigen Investitionen und über die Setzung von Schwerpunkten in der Pfarrei Hl. Geist mit den 16 Kirchengebäuden und weiteren Orten kirchlichen Lebens, was Anfang 2020 geschehen soll.

- Anzeige -

Nach einer voraussichtlichen Baupause während der kalten Winterwochen soll die Turmsanierung im Jahr 2019 fertiggestellt werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here