Start Ausbildung Mehr Ausbildungsverträge

Mehr Ausbildungsverträge

IHK Aachen meldet erneuten Zuwachs

27
0
TEILEN
IHK. Foto-Archiv: Jörg Hempel
- Anzeige -

Zum Start des aktuellen Ausbildungsjahres meldet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen einen erneuten Aufwind bei den eingetragenen Verträgen. Die Zahl der neuen Berufsausbildungsverhältnisse stieg gegenüber dem Vorjahr um 5,3 Prozent. Das ist der zweithöchste Zuwachs, den eine IHK in Nordrhein- Westfalen erzielt hat. Der Landesdurchschnitt liegt bei einem Plus von 3,3 Prozent. „Es wirkt sich positiv aus, dass Berufsorientierung und Praktika wieder im direkten Kontakt vor Ort stattfinden“, betont Heike Borchers, Geschäftsführerin Aus- und Fortbildung bei der IHK Aachen. „Begeisterung für Ausbildung entsteht aus unmittelbarem Erleben. Darauf bauen wir auf.“

Grundsätzlich bleibt die Situation für Unternehmen auf dem Ausbildungsmarkt angespannt. Gründe dafür sind unter anderem der demografische Wandel und der ungebrochene Trend zum Studium. Um noch mehr junge Frauen und Männer für eine Ausbildung zu begeistern, haben die Industrie- und Handelskammern deutschlandweit die Kampagne „Jetzt#könnenlernen“ gestartet. „Wir wünschen allen, die im September ihre Ausbildung starten, viel Erfolg“, sagt Borchers und erinnert daran, dass der Start in eine Ausbildung das ganz Jahr über möglich ist.

- Anzeige -

Aktuelle Angebote gibt es online unter www.ihk-lehrstellenboerse.de .


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here