Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BI Kastanienallee Rurdamm: Blättersammelaktion

TEILEN
Retter des Rurdamm | Foto: Tee

5. Blättersammelaktion der Bürgerinitiative (BI) Kastanienallee Rurdamm: Zwei heiße Sommer, Baumsterben und Baumkrankheiten zeigen, dass der Klimawandel angekommen ist und nicht mehr wegdiskutiert werden kann. Grünflächen und insbesondere alte Bäume tragen dazu bei, dass Feinstaub abgefangen, Ozon und Stickoxide absorbiert werden und somit das Stadtklima deutlich verbessert wird. Zudem ist wissenschaftlich erwiesen, dass vor allem Bäume für die Kühlung der Städte sorgen und die Temperatur um mehrere Grad senken können.

Jeder wird schon festgestellt haben, wie wohltuend es bei heißem Wetter ist, sich im Schatten der Bäume aufhalten zu können. Seit fünf Jahren kämpft die Bürgerinitiative Kastanienallee Rurdamm für den Erhalt der mehr als 70 Jahre alten Allee an der Rur und setzt sich hier ganz bewusst für den Klimaschutz und die Umwelt ein. Durch die jährliche Sammelaktion der Blätter, das Aufhängen von Vogelnistkästen ist es bereits gelungen, die erste und zweite Population der Miniermotte einzudämmen. So ist feststellbar, dass die Blätter entgegen der früheren Jahre nicht bereits im Juni, sondern erst im August den Befall zeigen.

Die BI hat sich sehr gefreut, dass durch ein Gutachten festgestellt wurde, dass die noch vorhandenen Roßkastanien stabil und weitgehend gesund sind. Ein Grund mehr den bestehenden Bäumen zu helfen. Unsere Ziel ist es, die Roßkastanien, so weit es möglich ist, zu erhalten und sich langfristig für die Nachpflanzung von Bäumen einzusetzen. Wegen der vielen bereits gefällten Kastanien sind jetzt schon große Lücken in der Allee entstanden.

Die Bewegung „Fridays for Future“ zeigt, dass es vielen Menschen nicht egal ist, was mit unserer Natur und Umwelt passiert. Die BI möchte weiterhin einen Beitrag dazu leisten und ruft auch in diesem Jahr die Bürger auf, die Blättersammelaktion tatkräftig zu unterstützen. Deshalb würde die BI sich sehr freuen, wenn sie am Samstag, 9. November, um 10 Uhr am Treffpunkt an den Stadtwerken Jülich gegenüber der Esso-Tankstelle noch mehr kleine und vor allem große Helfer begrüßen könnte. Der Bauhof der Stadt Jülich hat seine Unterstützung wieder zugesagt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wie jedes Jahr spendiert den Teilnehmenden gegen 13 Uhr die Firma Plantikow eine leckere Suppe. Die Mitglieder der BI halten Kaffee, Kuchen sowie Getränke für die Helfer bereit.

Details

Datum:
9.11.2019
Zeit:
09:00 - 12:00
Kategorien:
,

Veranstaltungsort

Rurdamm
Jülich, NRW 52428 Deutschland + Google Karte
TEILEN