Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABGESAGT – Guillon & Jago: Johannespassion nach Scarlatti

TEILEN

Abgesagt: Diese Konzerte werden abgesagt und findet an diesen Terminen nicht statt. Eventuelle Nachholtermine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Wenn man von der Johannes-Passion spricht, denkt man meistens an Johann Sebastian Bach. Dass Alessandro Scarlatti, der Meister der neapolitanischen Oper, mit seiner Johannes-Passion dem italienischen Barock ein Denkmal setzte, ist weniger bekannt.

Scarlatti übernahm für seine Passion die lateinische Vorgabe eins zu eins: Die „Passio secundum Joannem“ ist ein dichtes, dramaturgisch wohl durchdachtes, spannendes und mitreißendes Werk. Der Komponist war Anfang 20 und mit seinen ersten Opern erfolgreich, doch in seiner Johannespassion gibt es keine einzige Arie. Der liturgische Text wird durchgehend vom Testo (Kerry Jago), dem Evangelisten, mit vielen Affekten deklamiert. Intuitiv an genau den richtigen Stellen erzeugt Scarlatti mit wenig Mitteln einen großen Effekt: Jesu Leidensgeschichte wird zum lebendigen, hochemotionalen und erschütternden Kino des italienischen Barock.

Mit Kerry Jago (Altus) als Evangelist und Soline Guillon an der Orgel und Leitung wird dieses Meisterwerk in der diesjährigen Passionszeit in der Jülicher Christuskirche und einen Tag später in der Dürener Christuskirche erklingen. Das Streichquartett ist mit bekannten Musikern aus Jülich besetzt: Ulrike Erdtmann und Henrike Wille (Violine), Sabine Pietruszka (Viola) und Jens-Uwe Grooß (Cello). Im Chor singen Mitglieder des Overbacher Kammerchores.

Das einstündige Konzert findet am Samstag, 4. April,in der Christuskirche in Jülich und am Sonntag, 5. April, ebenfalls um 18 Uhr in der Christuskirche in Düren statt. Für das Dürener Konzert gilt: Eintritt nach Selbsteinschätzung

Details

Datum:
Sa. 4. April
Zeit:
18:00
Kategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Christuskirche
Düsseldorfer Straße
Jülich, NRW 52428 Deutschland
+ Google Karte
TEILEN