Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fällt aus: Passionsmusik in der Christuskirche

TEILEN

Dieses Konzert fällt leider wegen Corona aus: „Violine und Orgel im Duett“ bieten Violinistin Susanne Trinkaus und Organistin Soline Guillon am Samstag, 13. März, in der Jülicher Christuskirche, Düsseldorfer Straße. Mit Saiten und Pfeifen werden ab 18 Uhr Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Joseph Rheinberger, Jules Massenet und Gabriel Pierné in der Christuskirche beim Passionskonzert zum Klingen gebracht. Der Eintritt ist frei, Spenden sind bei der Türkollekte erbeten.

Aus Bachs sechs Sonaten für Violine und obligates Cembalo steht die c-Moll-Sonate BWV 1017 auf dem Programm. Der erste Satz „Siciliano“ nimmt etliche Elemente der „Erbarme dich“-Arie aus der Matthäuspassion vorweg. Nach einer Fuge im Trio sorgt der dritte Satz „Adagio“ für entspannende Wirkung. Inspiriert von den Violinsonaten Tomaso Albinonis endet diese anspruchsvolle Sonate mit einem Allegro.

Antonio Vivaldi ist für seinen Violinkonzerte bekannt. Das Konzert D-moll RV541 bringt die zwei Instrumente im engen Dialog zusammen. Mal begleitend mal solistisch musiziert die Orgel mit der Violine. Von dem Lichtensteiner Joseph Rheinberger werden Auszüge aus den sechs Stücken Opus 150 präsentiert. Die Pastorale, Elegie und Abendlied lassen sich als Charakterstücke bezeichnen. Nicht zuletzt wird die sehr berühmte Meditation aus der Oper „Thaïs“ von Jules Massenet in der Fassung für Violine und Orgel erklingen. Wie ein Gebet führt sie den Zuhörer in eine himmlische Besinnung.

Susanne Trinkaus erhielt ihre künstlerische Ausbildung unter anderem in der Meisterklasse Max Rostals und des Amadeus Quartetts an der Musikhochschule Köln. Als Geigerin des „Robert Schumann Ensembles“ für Klavier-Kammermusik und des „Ensemble Carolina“ (Streicher mit Bläsern) konzertierte sie bereits in Spanien, Portugal, Lettland, Ukraine, USA und Australien und erarbeitete sich ein vielseitiges Repertoire in den entsprechenden Musikgattungen. Seit vielen Jahren ist sie neben ihrer Dozententätigkeit an der Jülicher Musikschule Konzertmeisterin und Solistin mehrerer Kammerorchesterformationen im Raum Düren-Köln. Seit 2005 ist sie künstlerische Leiterin der Jülicher Schlosskonzerte. 

Geboren in Frankreich, studierte Soline Guillon Orgel am Konservatorium Besançon bei Prof. N. Petry und B. Coudurier. Im Juni 2006 beendete sie ihr Studium bei Prof. F. Delor an der Musikhochschule Genf mit dem Solistendiplom mit Auszeichnung. Darauf folgte eine Ausbildung in Alter Musik bei Dr. C. Terry an der University of Washington in Seattle, USA. Seit 2014 lebt sie in Jülich, wo sie seit 2018 als Kirchenmusikerin in der Christuskirche tätig ist.

Details

Datum:
Sa. 13. März
Zeit:
18:00
Kategorien:
, ,

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde Jülich
Telefon:
02461 / 54155
E-Mail:
juelich@ekir.de
Website:
www.evkg-juelich.de

Veranstaltungsort

Christuskirche
Düsseldorfer Straße
Jülich, NRW 52428 Deutschland
+ Google Karte
TEILEN