Start Kreis Düren Sechste Auflage gestartet

Sechste Auflage gestartet

Ein neues Klimaschutzprogramm des Kreises Düren startet in die nächste Runde.

34
0
TEILEN
Foto: Pixabay
- Anzeige -

Die Kreisbürgerschaft kann sich über finanzielle Unterstützung bei klimafreundlichen Investitionen freuen. ab sofort können Anträge unter www.kreis-dueren.de/klimaschutzprogramm gestellt werden. Daher hatte der Kreistag einstimmig ein umfangreiches Klimaschutzprogramm verabschiedet, das bereits in die sechste Auflage gestartet ist.

Mit bis zu 1000 Euro gefördert werden in diesem Jahr die Errichtung von Photovoltaikanlagen (mit oder ohne Batteriespeicher), die Installation von Solarthermie-Anlagen sowie von Fenstern und Außentüren. Auch der Austausch von Öl-, Gas- und Gasbrennwertheizungen gegen Wärmepumpen (oder alternative erneuerbare Energieversorgung) kann mit einer finanziellen Unterstützung vom Kreis Düren erfolgen. Zudem werden die Anpflanzung von Hecken sowie die Begrünung von Dächern gefördert. Photovoltaikanlagen für den Balkon können ebenfalls (hier mit 100 Euro) bezuschusst werden.

- Anzeige -

In Verbindung mit den zahlreichen Klimaschutzprogrammen der vergangenen Jahre wurden Investitionen in Höhe von rund 141 Millionen Euro ausgelöst. Davon konnte nicht nur das Klima profitieren, sondern auch regionale kleinere und mittelständische Unternehmen und somit Arbeitsplätze gesichert oder neu geschaffen werden. „Das macht uns unheimlich stolz und zeigt, dass wir mit den Klimaschutzprogrammen richtig liegen“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Die Sparkasse Düren unterstützt das Klimaschutzprogramm mit einem Sonderkreditprogramm. Hierzu steht ein Kreditvolumen von sechs Millionen Euro bereit, für Antragstellende liegen die Kreditkonditionen bei einem Zinssatz von 4,49 Prozent.

Anträge zur Bezuschussung erfolgen unter www.kreis-dueren.de/klimaschutzprogramm. Bei Fragen kann unter der E-Mail-Adresse [email protected] Kontakt mit dem Kreis Düren aufgenommen werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here