Start Stadtteile Lich-Steinstraß Rekorderlös fürs Strumpfband

Rekorderlös fürs Strumpfband

222
0
TEILEN
Scheckübergabe mit Vertretern der KG, von Pänz mit Hätz und dem Unternehmer Frank Fassbender. Foto: KG Maiblömche
- Anzeige -

Als außergewöhnlich wohltätig – so ist die Aktion des ehemaligen Dreigestirns von Lich-Steinstraß zu beschreiben. Jungfrau Guido Tirtey appellierte, sein „Strumpfband“ zu ersteigern und so kamen bis zum Ende der Karnevalssession 3500 Euro zusammen.

Stifter dieses besonders hohen Betrages ist der Jülicher Palettenhändler Frank Fassbender. Da das Strumpfband für einen guten Zweck versteigert wurde, legten das Dreigestirn und Aktive der KG noch 500 Euro oben drauf.

- Anzeige -

Freuen über diese Aktion dürfen sich „Pänz mit Hätz“, ein gemeinnütziger Verein für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen. „Die Spendenübergabe zeigte wieder einmal, dass der Karneval der Maiblömche nicht nur der Bevölkerung Spaß und Freude bereitet, sondern auch einen caritativen und sozialen Charakter hat“, heißt es in der Pressemitteilung der Gesellschaft.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here