Start Kreis Düren Wandern für den Tierschutz

Wandern für den Tierschutz

Am 3. Oktober findet um das Tierheim in Düren-Niederau der 4. Hundewandertag im Kreis Düren statt. Angeboten werden verschiedene Wanderungen für Hunde und deren Menschen sowie ein Rahmenprogramm.

87
0
TEILEN
Foto: SK Fotografie & Grafik
- Anzeige -

„Aktiv, gesellig und draußen“, so lautet auch in diesem Jahr das Motto des 4. Hundewandertag, der am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, stattfindet und vom Tierschutzverein für den Kreis Düren organisiert wird. Um das Tierheim in Düren-Niederau werden die Wanderrouten so ausgewählt, dass für alle etwas dabei ist.

Eine ungefähr einstündige Runde über befestigte Wege eignet sich für Vierbeiner und Menschen, die es ruhig angehen lassen möchten, so die Tierschützer. Die längere Wanderung wird mit einer Dauer von ungefähr zwei Stunden als eine etwas sportlichere Herausforderung beschrieben. Beide Wanderungen werden von aktiven Mitglieder des Vereins durch den Burgauer Wald geführt.

- Anzeige -

Start ist um circa 10 Uhr am Kreistierheim, wo sich die Wandergruppen, aber auch andere Besucher im Anschluss auf kulinarische Stärkungen in geselliger Runde freuen können, so der Verein. Ebenfalls bieten die Tierschützer ein Rahmenprogramm mit diversen Gastständen und Spielen für Hund und Mensch. Wer ebenfalls wandern möchte, kann sich über die Website der Veranstalter anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Hund. Alle Tageseinnahmen wird der Verein für seine Tiere im Heim verwenden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here