Start Magazin Zukunft & Wirtschaft FH Aachen vergibt mehr Stipendien als je zuvor

FH Aachen vergibt mehr Stipendien als je zuvor

„Nutzen Sie die heutige Gelegenheit, ihren Stipendiengeberinnen und Stipendiengebern zu begegnen, und legen Sie gemeinsam den Grundstein für eine zukünftige Zusammenarbeit“, sagte Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen.

105
0
TEILEN
Foto: geralt / pixabay
Foto: geralt / pixabay
- Anzeige -

Bei der Stipendienfeier im Krönungssaal des Aachener Rathauses wurden die Stipendienurkunden im festlichen Rahmen an insgesamt 98 Studierende von 50 fördernden Unternehmen und Institutionen übergeben. Bei der ersten Stipendienvergabe im Jahr 2009 waren es lediglich 30 Stipendien gewesen. Im Rahmen des Deutschlandstipendiums erhalten die Studierenden ein Jahr lang monatlich 300 Euro. Das Stipendium diene dazu, den besten Studentinnen und Studenten den finanziellen Druck zu nehmen und ihnen das Studieren zu erleichtern, so Prof. Baumann. In erster Linie solle es aber Studierende an regionale Unternehmen und potentielle Arbeitgeber heranführen.

Für die Übergabe der Stipendien wurde mit dem Krönungssaal des Aachener Rathauses ein historischer und würdevoller Ort gewählt. „Bereits Karl der Große baute in Aachen ein Bildungszentrum auf, und die FH Aachen setzt diese Tradition erfolgreich fort“, freute sich Bürgermeisterin Dr. Margrethe Schmeer. Mit Blick auf die versammelten Stipendiatinnen und Stipendiaten hoffte sie auf gewinnbringende Kontakte zu regionalen Unternehmen, erfolgreichen Wissenstransfer und einen gemeinsam erfolgreichen Kampf gegen den Fachkräftemangel. „Wir Aachenerinnen und Aachener würden uns freuen, wenn sie alle auch in Zukunft hierblieben.“ Genau das sei auch das Ziel der Stipendienvergabe, erklärte die Leiterin für Alumnimanagement und Fundraising, Carolina Getto: „Wir wollen Talente für regionale Unternehmen begeistern und so auch die Wertschöpfung vor Ort steigern.“

- Anzeige -

Neben den Leistungen im Studium zählen der Studienfortschritt und besonders das soziale Engagement zu den Kriterien, die zur Auswahl der zu fördernden Studierenden herangezogen werden. „Grundsätzlich kann sich jede FH-Studentin und jeder FH-Student online bewerben. Dieses Jahr haben wir 600 Bewerbungen erhalten“, erklärt Prof. Dr. Thomas Uibel, Vorsitzender der Stipendienkommission der FH Aachen. „Natürlich ist es für das Stipendium wichtig, einen guten Notenschnitt zu haben. Bei der Vergabe wird aber auch berücksichtigt, ob man sich neben dem Studium sozial engagiert“, erklärte Stipendiatin Julia Rauw. „Am Anfang dachte ich, dass die finanzielle Unterstützung das Besondere an dem Stipendium ist“, schilderte Student Stephan Tuschefski seine Erfahrungen, „aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass der Kontakt zum Unternehmen viel wertvoller ist.“


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here