Start Polizei 13-Jähriger ausgeraubt

13-Jähriger ausgeraubt

Ein 13 Jahre alter Junge aus Düren wurde laut Polizei am Samstagmittag von zwei unbekannten Tätern beraubt.

369
0
TEILEN
Foto: Jörg Hüttenhölscher stock.adobe.com
- Anzeige -

Der Teenager war gegen 13 Uhr zu Fuß auf der Monschauer Straße unterwegs, nachdem er zuvor in dem dortigen Verbrauchermarkt eingekauft hatte. Plötzlich kamen zwei unbekannte Personen, eine davon mit einem Fahrrad, auf den Jungen zu. Der Unbekannte mit dem Fahrrad packte den Jungen an der Schulter und fixierte seinen Arm, sodass der 13-Jährige sich nicht mehr lösen konnte, und fragte ihn nach Geld. Die zweite Person versperrte dem Kind den Weg.

Nachdem der Jungen den beiden Unbekannten seine zuvor erworbene Ware aus dem Lebensmittelgeschäft ausgehändigt hatte, wurde er aufgefordert, auch seine Geldbörse herauszugeben. Als der 13-Jährige dieser Aufforderung zunächst nicht nachkam, schlug ihm einer der beiden Täter mit der Faust in das Gesicht. Anschließend nahmen die Unbekannten die Geldbörse an sich, entnahmen das darin befindliche Geld und gaben die Geldbörse zurück. Auf die Mitnahme des Mobiltelefons, das der Junge ebenfalls vorzeigen musste, verzichteten die beiden Unbekannten bevor sie anschließend in Richtung „Am Ellernbusch“ flüchteten.

- Anzeige -

Die beiden jungen Männer waren nach der Beschreibung des Opfers zwischen 18 und 20 Jahren alt und zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß. Beide sollen eine athletische beziehungsweise schlanke Figur. Ein Täter habe ein Real Madrid Trikot in weiß getragen und ein silberfarbenes Fahrrad dabei gehabt. Der Zweite soll ein Barcelona Trikot mit blauen Streifen auf der Schulter getragen haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der 02421 / 949-6425 bei der Leitstelle zu melden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here