Start Stadtteile Jülich Talenterforschung auf der Bühne

Talenterforschung auf der Bühne

„Als wir hörten, dass im Sommer die neue Bühne im Rosengarten fertig sein wird, waren wir erleichtert und voller Vorfreude!“, erläuterte kürzlich René Blanche, Leiter der Aachener Schauspielschule. er kommt im sechsten Jahr mit seinem Schauspielworkshop zur Berufsorientierung „HiT - Habe ich Talent?“ in den Brückenkopf-Park.

161
0
TEILEN
Foto: Aachener Schauspielschule
- Anzeige -

Schauspielerin oder Schauspieler zu werden, vor der Kamera oder auf der Bühne in immer wieder neue Rollen zu schlüpfen – diesen Traum haben viele junge Menschen. Doch beschäftigt man sich ernsthaft mit dem Gedanken, Schauspiel zum Beruf zu machen, kommen oft auch Zweifel auf: Kann man damit eine Existenz bestreiten? Welche Chancen hat man, engagiert zu werden? Verfügt man über ausreichendes Talent? Oder bleibt der Traumberuf am Ende doch nur ein Traum? „Über den HiT-Workshop haben schon zahlreiche Talente aus dem Jülicher Land ihren Weg zu uns gefunden. Heute arbeiten Sie bereits für diverse TV-Produktionen und Theater“, erinnert sich Blanche.

Solche Träume ganz realistisch und handfest zu verwirklichen, ist seit fast einem Jahrzehnt Aufgabe der Aachener Schauspielschule und ihrem Leiter René Blanche. „Habe ich Talent? ist die große Frage, der wir eigens einen Workshop zur Berufsorientierung gewidmet haben“, erklärt der 36-Jährige. Beim „HiT-Workshop“ geben wir ganz gezielt Interessenten die Möglichkeit, an einem Wochenende alle sechs Hauptfächer der professionellen Schauspielausbildung kennenzulernen und sich selbst darin auszuprobieren.“ Dipl. Schauspielerin Andrea Royé und künstlerische Leiterin der Aachener Schauspielschule fügt lächelnd hinzu: „Über den Beruf des Schauspielers bzw. der Schauspielerin gibt es viele Meinungen und vor allem viel Halbwissen. Uns geht es darum, jungen Menschen einen echten Einblick in die Ausbildung zu geben. Um einen solchen Berufwunsch zu verwirklichen, bedarf es einer fundierten Rückmeldung durch Profis.“

- Anzeige -

Seriöse Herangehensweise – berufsbegleitend
„Seit nunmehr acht Jahren schon“, erinnert sich Blanche „besteht unser Alleinstellungsmerkmal unter den seriösen Schauspielschulen darin, dass wir die Schauspielausbildung berufsbegleitend anbieten. Das heißt, die Ausbildung kann nebem dem Job oder einem anderem Studium parallel absolviert werden.“ – „Unsere besondere Methodik ermöglicht es uns, die Ausbildung sehr kompakt und dennoch fundiert zu gestalten. Wer sich ernsthaft mit dem Gedanken befasst, Schauspiel zum Beruf zu machen, sollte den HiT-Workshop unbedingt mitmachen!“

Jean-Marie kommt vielleicht nach Jülich
Im deutschsprachigen belgischen Fernsehen sieht man die Akteure der Aachener Schauspielschule schon seit Jahren in der Kult-TV-Comedy „La vie de Jean-Marie“. „Es gehört auch schon zur Tradition, dass ein besonders talentierter Teilnehmer oder eine besonders talentierte Teilnehmerin des HiT-Workshops eine Gastrolle in der Serie bekommt. Das wird in diesem Jahr wieder so sein“, verspricht Blanche.

Nach dem Abbau der alten Hauptbühne im Brückenkopf-Park gibt es eine neue “Location” im Rosengarten. „Bei schönem Wetter haben wir ein feines Open-Air-Erlebnis, sollte es jedoch regnen, sind wir im überdachten Bereich perfekt aufgehoben“, freut sich Andrea Royé auch in diesem Jahr wieder auf den Besuch in der Herzogstadt.

Termin:
Samstag, 17. August, von 10.30 bis 15.30 Uhr

Sonntag, 18. August, von 10.30 bis 15.30 Uhr

Gebühr: 55 Euro 
Ab 18 Jahren
Anmeldung telefonisch 0241-46375130 oder per Mail an [email protected]

Info: www.aachener-schauspielschule.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here