Start featured ÜberLeben in der kleinen großen Stadt

ÜberLeben in der kleinen großen Stadt

278
0
TEILEN
Der HERZOG für und vom Volk - Unterstützung für freie Medien | Foto: © HZGM
Der HERZOG für und vom Volk - Unterstützung für freie Medien | Foto: © HZGM
- Anzeige -

„Wir sind reich.“ So hat es der Renaissancefürst und Jülicher Herzog Wilhelm V. gesagt. Gemeint hat er nicht seine Staatskasse. Gemeint ist die Vielfalt und der Reichtum im Leben unserer Stadt und Region. Unser Namensgebender Herzog war ein Förderer der Kultur, und der HERZOG bleibt diesen Wurzeln treu. Langsam wächst das Magazin aber über sich hinaus.

WIR BRAUCHEN SIE.

Jeden Tag bietet der HERZOG seiner Leserschaft frei zugänglich über die KOSTENLOSE APP und die INTERNETSEITE OHNE BEZAHLSPERRE.
Nachrichten aus und über die Kernstadt Jülich, seine 15 Stadtteile sowie für das Jülicher Land interessante Themen aus dem Kreisgebiet.
Merkbar spürt der HERZOG, dass die Tageszeitung sich mehr auf das Kreisgebiet und die Fläche konzentriert. Zum 31.12. wird die Lokalredaktion der Zeitung ihre Räume in Jülich aufgeben. Die Anfragen in unserer Redaktion zur Teilnahme an Terminen und redaktioneller Begleitung nimmt zu. Eine Aufgabe, die wir gerne wahrnehmen, die uns fordert – und zuweilen inzwischen personell überfordert. So können wir – obwohl wir wollen – nicht alle Themen und Veranstaltungen so wahrnehmen, wie es ihnen und Ihnen gerecht würde. Nicht berücksichtigt sind darüber hinaus die wichtigen selbstgewählten Themen und Recherchen.

- Anzeige -

Wenn wir unsere Aufgabe als Plattform für Jülicher Vereine und Kultur, Politik, Wirtschaft, Institutionen sinnvoll wahrnehmen möchten, stellen wir fest: Es kostet. Wir brauchen mehr Personal und mehr „Platz“, um den Bedürfnissen der Menschen in Jülich in Vereinen, Institutionen, Unternehmen, Kultur und Politik nachzukommen.

Wer Bezahlt’s?

Finanziert wird das tägliche Online-Magazin und das monatlich erscheinende gedruckte Magazin grundsätzlich über Anzeigenschaltungen. Lokale Unternehmen fördern durch ihre Anzeigen nicht nur sich, sondern auch das lokale Kulturleben. Wir erkennen angesichts der aktuellen Krisensituation: Wir haben hier eine Grenze erreicht

Die Idee: Auf viele Schultern verteilt wird es ein Leichtes
#SupportyourlocalHERZOG

Tun Sie sich und uns etwas Gutes: Unterstützen Sie, dass wir für Sie Informations-, Nachrichten-, Öffentlichkeitsplattform sein können.
Sie bestimmen selbst, was Ihnen der HERZOG wert ist.
Ab 1 Euro im Monat – abbuchbar per Paypal – können Sie in unserem HERZOG-Shop das Unterstützer-Paket buchen und gleichzeitig wählen, ob es ein monatlicher oder Jahresbeitrag sein soll.

Was wir bieten

• täglich frisch im Netz: Nachrichten aus und über die Kernstadt Jülich, seine 15 Stadtteile sowie für das Jülicher Land interessante Themen aus dem Kreisgebiet.
• Nachrichten werden über die sozialen Netzwerke verteilt und gewinnen zusätzlich an Reichweite.
• BilderGALERIEN zu besonderen Ereignissen
• VIDEO- und DROHNENaufnahmen zeigen, was Jülich „bewegt“.
• YOUTUBE-KANAL mit der monatlichen Reihe „HERZOG im Museum“ als Videoreihe und allen Streams über Kultur, Karneval, Kirche und Politik .
• monatliches PRINTmagazin: Allmonatlich füllen die Ereignisse aus dem Kultur und Vereinsleben, dem Rathaus, aus Politik, Wirtschaft, Forschung, Kultur und Vereinsleben sowie amtliche Bekanntmachungen der Stadt Jülich 64 Seiten im gedruckten HERZOG-Magazin, das in die Haushalte geliefert wird.

Für alle Leserinnen und Leser ist der HERZOG mit allen Angeboten kostenfrei.

Selbstverständlich kommt das Heft wie gewohnt auch ohne #SupportyourlocalHERZOG kostenfrei ins Haus.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here