Start Galerie Galerie 2018 Krippenmarkt am Hexenturm

Krippenmarkt am Hexenturm

64
0
TEILEN
Macht hoch die Tür, die Tor macht weit. Krippeneröffnung am Grünen Haus. Fotos: Dieter Benner
Macht hoch die Tür, die Tor macht weit. Krippeneröffnung am Grünen Haus. Fotos: Dieter Benner
- Anzeige -

Mit viel Gesang und dem Besuch des bischöflichen Nikolauses alias Ulrich Backhausen eröffnete die IG Kleine Rurstraße / Grünstraße ihren Krippenmarkt. Vier Tage in der Woche bleibt er bis einschließlich vierten Advent geöffnet.

Gute Tradition ist es, dass die engagierten Geschäftsleute die lebendige Krippe aufbauen mit stets wechselnden Bildern. Viel Lob gab es dafür von Schirmherrn Dr. Peter Nieveler und Bürgermeister Axel Fuchs. Zu den achten Weihnachts-Lichterwochen leistet die IG übrigens auch einen eigenen Beitrag.

- Anzeige -

Für die kleinen Krippenmarkt-Besucher gab es übrigens einen echten Bischof zum Vernaschen: Der Nikolaus verteilte Nikoläuse.

TEILEN
Vorheriger ArtikelWenn das Licht ausgeht…
Nächster Artikel24mal leuchtet es bis Heiligabend
Dieter Benner
Fotografie war schon immer meine Leidenschaft. Mit 12 Jahren machte ich bereits die ersten Schritte in diese Richtung. Vom Beruf als Fotofachverkäufer hat mir damals der Berufsberater abgeraten. Also hab ich erstmal Bauzeichner gelernt und konnte erst später bei Ford in Köln als Industriefotograf meine Leidenschaft zum Beruf machen. Ich bin Wahl-Jülicher und fühle mich hier sehr wohl.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here