Start Galerie Satter Aufschlag beim DKB-Cup

Satter Aufschlag beim DKB-Cup

616
0
TEILEN
Fotos: Dorothée Schenk
Auftakt beim DKB-Beach-Cup 2018. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Strandwetter in der Herzogstadt! Erstmal waren die Freizeit-Aufschläger, Baggerer und Pritscher am Zuge. Zum Auftakt des 17. DKB-Cup auf dem Jülicher Schlossplatz trafen Mannschaften aus Düren und Kreuzau, Zülpich und Nideggen, Langerwehe, und Hürtgenwald und sogar Bonn aufeinander. Mit klangvolle Namen von „Skybeacher“ über Ballqualinis und „Desperados Tequilas“ gingen die Mannschaften ins Rennen. Einziger Wehrmutstropfen: Jülicher wurden auf dem Sand, auf dem die Siege sind, nicht angetroffen.

Dafür waren sie als Zuschauer dabei. Immer wieder kam der Fußgängerfluss auf der Kölnstraße zum Erliegen, weil es doch zu spannend war, was sich auf Feld 2 – gut einsehbar – abspielte. Noch etwas spärlich besetzt dagegen waren die Zuschauerränge, da hätte es höchstens zu einem La-Ola-Geplätscher gereicht. Das wird hoffentlich morgen gänzlich anders sein, wenn die Westdeutschen Meisterschaften ausgetragen werden.

- Anzeige -

Auf dem Siegertreppchen landeten als Erstplatzierte „Blockbuster“ aus Düren vor „Shizzle Dizzle“ aus Nideggen und „Schlag den Chris“ aus Hürtgenwald auf Platz 3.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here