Start Magazin Festival 春節 / 春节 in Jülich

春節 / 春节 in Jülich

43
0
TEILEN
Neujahrsfest in der Stadthalle Jülich. Fotos: Dieter Benner
- Anzeige -

Eine alte Legende besagt, dass ein menschenfressendes Monster jährlich aus den Bergen (oder, je nach Quelle, aus dem Meer) kam, um seinen Hunger nach dem Tiefschlaf zu stillen. Um sich vor dem „Jahresmonster“ zu schützen, machten die Menschen Lärm und Feuer und färbten alles rot und gold, da das Monster angeblich sensibel auf Lärm und die Farben Rot und Gold reagieren würde. Die Vertreibung des Monsters wird „Guònián“ genannt, Gehen des „Nian- oder Jahresmonsters“, womit das Gehen des alten Jahres gemeint ist, also das Neujahrsfest. (Quelle: Wikipedia)

Die Jülicher Stadthalle war traditionell in gold und rot gefasst – und die Ehrengäste saßen in der ersten Reihe: Die Jülicher Schulleiter der neu installierten Partnerschulen in Taicang und der stellvertretende Bürgermeister Martin Schulz. Neben den tänzerischen und musikalischen Beiträgen gilt die Begeisterung der Chinesen der Tombola, die viel Raum einnehmen.

- Anzeige -
TEILEN
Vorheriger ArtikelWitterungsbedingte Einsätze im Kreisgebiet
Nächster ArtikelÄndert die Stadt Jülich ihr Gesicht?
Dieter Benner
Fotografie war schon immer meine Leidenschaft. Mit 12 Jahren machte ich bereits die ersten Schritte in diese Richtung. Vom Beruf als Fotofachverkäufer hat mir damals der Berufsberater abgeraten. Also hab ich erstmal Bauzeichner gelernt und konnte erst später bei Ford in Köln als Industriefotograf meine Leidenschaft zum Beruf machen. Ich bin Wahl-Jülicher und fühle mich hier sehr wohl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here