Start Magazin Festival „April“ im September

„April“ im September

Tim Bendzko wird im September im Rahmen des Festivals "Bühne unter den Sternen" vom Kreis Düren auf die Burg Nideggen kommen und dort die Songs seines neuen Albums "April" performen. Es wird empfohlen, sich frühzeitig Karten zu sichern.

121
0
TEILEN
Foto: Andre Josselin
- Anzeige -

Die Zeichen stehen fraglos auf Neuanfang, wenn „April“ im September ist: Deutschpop-Superstar Tim Bendzko kommt am Samstag, 2. September, zur „Bühne unter Sternen“ auf Burg Nideggen. Im Gepäck hat der Berliner die Songs seines neuen Albums „April“ und eine Auswahl seiner Top-5-Hits.

Eigentlich sollte Tim Bendzkos neues Album bereits vor zwei Jahren erschienen sein. Es war zudem geplant, den Longplayer nach der französischen Hauptstadt zu benennen – Paris. Aber die Pandemie durchkreuzte die Pläne des 38-Jährigen Singer-Songwriters. Was tun? Der Jungmann beobachtete zunächst die gesellschaftliche Großwetterlage, bevor er beschloss, sein fünftes Studiowerk in „April“ umzutaufen.

- Anzeige -

Die Konzerte des Künstlers finden schon lange nicht mehr in Clubs, sondern wegen der immensen Nachfragen in den größten Arenen und auf den weitläufigsten Open Air Bühnen des Landes statt. Umso mehr Vorfreude bereitet dem Kreis Düren die Ankündigung, Bendzko im vergleichsweise kleinen Rahmen der diesjährigen „Bühne unter Sternen“-Open-Air-Konzertreihe auf Burg Nideggen live erleben zu können. Landrat Wolfgang Spelthahn, unter dessen Schirmherrschaft das diesjährige Festival steht, ist begeistert von der Zusage des 38-Jährigen aus Berlin: „Seine Lieder bringen Menschen zusammen, sie begeistern generationenübergreifend, was unserem Anspruch für die ‚Bühne unter Sternen‘ zu hundert Prozent entgegenkommt.“

Der Monat April steht bekanntlich für den Neuanfang des Lebens, für das Erwachen der Natur aus dem Winterschlaf. Der Albumtitel geht in seiner Bedeutung jedoch noch viel weiter. Die 15 neuen Songs aus der Feder des Musikers stehen für das zarte Aufblühen der Hoffnung, die dem Chaos der letzten Jahre folgt. Mut machen mit Liedern, die in Sachen Sounds denen von internationalen Musikgrößen in nichts nachstehen, ist seit guten 12 Jahren das Markenzeichen von Tim Bendzko.

Im Mai 2011 schnellte seine Debütsingle „Nur noch kurz die Welt retten“ auf Platz 2 der deutschen Charts, denn der damalige Twen sprach damit Millionen von Menschen aus dem Herzen: Niemals zur Ruhe kommen, ein paar Hunderttausend Mails checken, so viel zu tun, aber für das eigene Seelenheil fehlt die Zeit. Damit hatte er einen Nerv getroffen, sein Albumeinstand verkaufte sich eine halbe Million Mal und machte den Newcomer im Handumdrehen bekannt.

Es wird empfohlen, sich frühzeitig Tickets für den 2. September zu sichern. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Tickets und weitere Infos gibt es auf www.buehne-unter-sternen.de


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here