Start Magazin Gesundheit 90-jährige stirbt nach Corona-Infektion

90-jährige stirbt nach Corona-Infektion

An diesem Wochenende ist eine vorerkrankte über 90 Jahre alte Frau aus dem Kreis Düren infolge einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.

263
1
TEILEN
Logo Kreis Düren
- Anzeige -

“Wir bedauern den Tod der hochbetagten Dame sehr, unsere Anteilnahme gilt ihrer Familie und ihren Freunden. Ihr Tod ermahnt uns alle, die aktuellen Verhaltensregeln strikt zu befolgen”, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn.

Die Zahl der positiv getesteten Menschen hat sich seit Anfang März, als der erste Fall bekannt wurde, kreisweit auf nunmehr 142 Infizierte erhöht. Das erste halbe Dutzend hat seine Quarantäne mittlerweile als genesen beendet.

- Anzeige -

Am heutigen Sonntag war das Bürgertelefon des Kreises Düren wieder von 9 bis 15 Uhr besetzt. 165 Anrufer wandten sich mit ihren Fragen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises Düren. Das Bürgertelefon ist in dieser Woche bis einschließlich Freitag wieder von 8 bis 16.30 Uhr unter der Rufnummer 02421/221053920 zu erreichen.

Das NRW-Familienministerium hat die Betreuung der Kinder von Personen, die kritischer Infrastruktur tätig sind (Schlüsselpersonen), neu geregelt. Um den Betrieb der kritischen Infrastruktur sicherzustellen, hat die Landesregierung entschieden, dass ab dem 23. März jede Person, die in kritischer Infrastruktur tätig ist und eine Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit vorlegen kann, unabhängig von der familiären Situation einen individuellen Anspruch auf eine Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesbetreuungsangeboten hat, wenn die Betreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann. Es reicht nun, wenn ein Elternteil eine entsprechende Bescheinigung vorlegt, es müssen nicht länger zwei Bescheinigungen vorgelegt werden.

Am Wochenende steht die NRW-Hotline (0211/91191001) wie stets für allgemeine Fragen zur Verfügung.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

1 KOMMENTAR

  1. Bin 70 Jahre lebe alleine, meine Familie, Tochter, Schwiegersohn arbeiten in Risikoberufen. Die Enkel sind groß so intensive Betreuung brauchen sie nicht mehr. Täglich bekomme ich per WhatsApp die Anfrage brauchst du was, wenn legen sie es vor meine Tür, klingeln und verschwinden wieder. Es ist in dieser Krise beruhigend nicht alleine zu sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here