Start Magazin Gesundheit Mieter lassen Diebesgut zurück

Mieter lassen Diebesgut zurück

Nach dem Auszug seiner Mieter fand ein Vermieter in Jülich-Barmen in der leeren Wohnung drei Grabvasen. Er informierte die Polizei über seinen, vermutlich aus einem Diebstahl stammenden, Fund.

128
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

Mitte Januar 2021 meldete sich der Vermieter bei der Polizei Jülich. Er hatte nach Beendigung eines Mietverhältnisses in der leegeräumten Wohnung drei auffällige Vasen gefunden. Augenscheinlich handelt es sich bei den Kupfer-, Messinggefäßen um Friedhofs, beziehungsweise Grabvasen.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Vasen gewaltsam aus ihren Befestigungen entfernt wurden und es sich offensichtlich um Diebesgut handelt. Die Tatorte sind derzeit noch unbekannt. Die Ermittlungen zu den ehemaligen Mietern dauern an.

- Anzeige -

Wer kann Angaben zur Herkunft der abgebildeten Grabvasen machen? Die Vasen können nach Rücksprache mit dem sachbearbeitenden Beamten unter der 02421 949 8614 oder außerhalb der Bürozeiten unter 02421 949 6425 und nach Erbringen eines Eigentumsnachweises bei der Polizei Jülich abgeholt werden.

 

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here