Start Magazin Literatur Hexen zaubern, Hexen rächen. Aber Lou liebt.

Hexen zaubern, Hexen rächen. Aber Lou liebt.

98
0
TEILEN
Foto: Verlag
- Anzeige -

Lou führt ein Leben als Gejagte. Denn wenn sie einem Hexenjäger in die Hände fällt, droht ihr der Tod auf dem Scheiterhaufen. Um sich unsichtbar machen zu können, stiehlt sie einen magischen Ring. Auf der Flucht vor ihren Häschern fällt sie aber ausgerechnet dem Hexenjäger Reid in die Hände. Zwar kann sie ihre wahre Identität vor ihm verbergen, aber sie entkommt ihm nicht. Im Gegenteil durch zunächst undurchsichtige Umstände wird sie mit ihrem Jäger verheiratet.

Für alle Fans von “Das Reich der sieben Höfe“
Shelby Mahurin begibt sich im ersten Band ihrer Debüt-Trilogie in den Bereich Romantasy. Eine klare, bildreiche Sprache lässt den Leser in eine Welt irgendwo zwischen wahrem Mittelalter und Fantasiereich eintauchen. Starke Frauenfiguren prägen dabei den Text: mächtig, rachsüchtig, den Ton angebend. Inspirieren lassen habe die Autorin sich eigener Aussage nach von verschiedenen Quellen aus verschiedenen Kulturen und Zeiten. So entsteht ein Gefüge, das manchmal etwas unlogisch erscheint, aber dennoch funktioniert, lässt man sich auf die Szenerie ein. Die Reihe ist im Bereich New Adult angesiedelt und lässt sich gut in einem durchschmökern.

- Anzeige -

„Ein brillantes Debüt, voll von allem, was ich liebe: eine schillernde und lebensechte Heldin, ein verwickeltes Magie-System und eine ins Mark gehende Liebesgeschichte, die mich die ganze Nacht lang gefesselt hat. Game of Gold ist ein wahres Juwel“, so Sarah J. Maas, Autorin der „Das Reich der sieben Höfe“-Serie.

BUCHINFORMATiON
Shelby Mahurin: Game of Gold | geb. 432 Seiten | Verlag: Dragonfly | ISBN-10 3748800207 | 18,- Euro

TEILEN
Vorheriger ArtikelUnterwegs mit 1,84 Promille
Nächster ArtikelStart ins neue Probenjahr
Andrea Eßer
In Jülich geboren und dann nach der Schule ab in den Süden zum Studium der Wortjonglage. Nach einer abwechslungsreichen Lehrzeit mit den Prominenten dieser Welt, überwog das Heimweh nach dem schönen Rheinland und Jülich im Speziellen. Deckname Lottofee, liebt ihre Familie, Süßigkeiten, Kaffee, alles Geschriebene und Torsten Sträter. Anfällig für sämtliche Suchtmittel (nur die legalen natürlich). Hat schon mal eine Ehrenurkunde gewonnen und ihre erste Zeitung bereits mit zehn Jahren herausgegeben. Hauptberuflich strenger Händchenhalter eines Haufens vornehmlich junger Männer. Der Tag hat notorisch zu wenige Stunden für alle Pläne und kreativen Vorhaben, die meiste Zeit etwas verwirrt.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here