Start Kreis Düren Große Ehrung für Peter Borsdorf

Große Ehrung für Peter Borsdorf

Peter Borsdorff für seine soziales Engagement mit dem Ehrenring der Stadt Düren ausgezeichnet.

105
0
TEILEN
Peter Borsdorff erhielt den Ehrenring der Stadt Düren. Foto: Stadt Düren
- Anzeige -

Für sein herausragendes gesellschaftliches und soziales Engagement hat der Stadtrat auf einer Sondersitzung dem Dürener Peter Borsdorff den Ehrenring der Stadt Düren, die zweithöchste Auszeichnung der Stadt, verliehen. Mit seiner Initiative „Running for Kids“, die er vor knapp 27 Jahren gestartet hat, hat der „Läufer mit der Sammelbüchse“ inzwischen rund 3,5 Millionen Euro für Kinder in Not gesammelt und dabei über 45.000 Kilometer zurückgelegt.

„Der Ehrenring ist eine sehr seltene Auszeichnung für ein sehr seltenes Engagement eines Menschen, der bescheiden ist, sich selbst nicht in den Vordergrund stellt und immer neue Ideen für sein Engagement findet“, würdigte Bürgermeister Frank Peter Ullrich die Leistungen Borsdorffs, der bei der Verleihung des Ehrenrings von den Ratsmitgliedern und geladenen Gästen im Foyer des Rathauses mehrfach mit stehenden Ovationen gefeiert wurde. Peter Borsdorff trug sich auch noch in das Goldene Buch der Stadt Düren ein.

- Anzeige -

„Die Auszeichnung ist mehr als verdient“, sagte Bürgermeister a. D. Paul Larue in seinem Grußwort an den 79-Jährigen. „Peter Borsdorff ist durch seine unkomplizierte Art immer ansprechbar und hat sich auch immer mit aller Kraft für die Vereine eingesetzt.“ Außerdem erinnerte Larue an den „Peter und Paul-Lauf“ der bis zur Corona-Pandemie 21 Jahre lang stattfand. Dabei sei es nicht um das Gewinnen, sondern um das Dabeisein und das miteinander Helfen gegangen. „Dir ein dickes, dickes Dankeschön“, schloss Paul Larue seine Ansprache.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Düren, Professor Dr. Herbert Schmidt, betonte in seinem Grußwort vor allem die schnelle und unkomplizierte Hilfe, die Borsdorff leistet: „Sie genießen unser absolutes Vertrauen, weil wir alle wissen, dass bei Ihnen das Geld Cent für Cent da ankommt, wo es benötigt wird. Heute eingezahlt, spätestens übermorgen ausgezahlt.“ Borsdorff schenke dieser Region etwas Großes, so Schmidt weiter.

Anschließend gratulierten Vertreterinnen und Vertreter der Ratsfraktionen dem neuen Ehrenringträger der Stadt Düren. „Sie sind ein Mensch mit großem Herzen für Kinder in der Not“, attestierte Liesel Koschorreck Borsdorff im Namen der Koalition Zukunft. Für die CDU-Fraktion gratulierte der Vorsitzende Stefan Weschke: „Sie haben mit Ausdauer, Beharrlichkeit und Initiative etwas aufgebaut, das hilft.“ Und Hubert Cremer von der FDP-Fraktion wünschte Borsdorff weiter viel Kraft: „Denn es gibt sehr viele Kinder, die Ihre Hilfe benötigen.“

Peter Borsdorff nahm die Ehrung sichtlich gerührt entgegen. „Machen und bewegen war schon immer meins. Das kann ich aber nur, weil mir viele bekannte und unbekannte Menschen helfen.“ Ein besonderer Dank gelte dabei seiner Lebensgefährtin: „Sie ist eine Intensivkümmerin und meine beste Ratgeberin“, sagte Borsdorff mit Blick zu „seiner Inge“, Inge Zilken-Bendig.

Gleichzeitig nutzte der 79-Jährige die Verleihung des Ehrenrings, die musikalisch vom Blechbläserensemble „Eifelblech“ gestaltet wurde, auch noch um zwei Schecks an die Leiterinnen des Papst-Johannes-Hauses und der Kita „Krümelhof“ in Birkesdorf zu überreichen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here