Start Magazin Musik Marlon Falter als Stargast beim Inklusionsfest

Marlon Falter als Stargast beim Inklusionsfest

Besonders freut sich Koordinatorin Beatrix Lenzen von der Stadt Jülich, dass sie zum Inklusionsfest im Zuge des "Host-Town"-Festivals Marlon Falter als musikalischen Gast begrüßen kann.

398
0
TEILEN
Marlon Falter begleitet sich selbst am Klavier. Marlon Valter. Foto: ProSieben/SAT.1/André Kowalski/Andre Kowalski
- Anzeige -

Zu einem richtig gelungen Fest gehört eigentlich auch immer Musik und Tanz. Dafür sorgen beim Inklusionsfest am Dienstag, 13. Juni, namhafte Künstler aus der Region, die allerdings weit von provinziell entfernt sind. Unter anderem werden Babylon Tamam aus Aachen auf der Bühne stehen. Die Formation besteht aus geflüchteten Jugendliche aus mehreren Ländern, die gemeinsam Musik machen. Sie verbinden die Klänge ihrer Heimat mit westlichem Pop und Hip-Hop. Jazzige Klänge bringt Sansan Azodi mit. Er ist diplomierter Jazz-Gitarrist, Oud-, Bouzouki- und Glissentar-Spieler und hat sich als Komponist auf orientalische Musik spezialisiert.

Als besonderer Gast wird allerdings Marlon Falter erwartet: Der Sänger aus Aldenhoven ist seiner Geburt blind ist. Trotz dieser Herausforderung hat er eine unglaubliche Leidenschaft für Musik und hat sich als talentierter Sänger einen Namen gemacht. Auf TikTok hat der 19-jährige mittlerweile eine halbe Million Follower. Im letzten Jahr hat er bei The Voice of Germany mit seiner beeindruckenden Stimme und seiner positiven Einstellung die Herzen des Publikums erobert und es bis ins Halbfinale geschafft. Marlon beweist, dass Musik keine Grenzen kennt und dass man mit Leidenschaft und Hingabe alles erreichen kann.

- Anzeige -

Alle Fans haben über das Lindenrondell freien Eintritt zum Inklusionsfest, dass nach dem Fackelwalk im Rosengarten beginnt.
Mehr zum Inklusionsfest


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here