Start Stadtteile Jülich Lebendig gewordene Vielfalt

Lebendig gewordene Vielfalt

Mo Khomassi ist geehrt mit dem Preis für soziales Engagement im Kreis Düren und jetzt auch für den Deutschen Engagementpreis.

5600
1
TEILEN
- Anzeige -
Mo Khomassi: Foto: Volker Goebels

Wenn in Jülich von sozialen Projekte und Unterstützung gesprochen wird, dann fällt sehr schnell der Name Mo Khomassi. Seine Heimat ist Jülich, sein Geburtsland Libanon und sein Herz schlägt für die Menschen: Ob für Erdbebenopfer im syrisch-türkischen Grenzgebiet, für die Menschen im Kriegsgebiet Ukraine oder für die Gesundheitsversorgung seiner Landsleute im nahen Osten, wo er gerade dabei ist eine Apotheke aufzubauen. Wenn es anderen zuviel wird, dann legt „der Mo“ erst los. Sport gehört auch zu seinen Leidenschaften: Er ist als Begleiter für die libanesische Sport-Delegation benannt, die auf dem Weg zu den Special Olympics in Berlin Station in der Host Town Jülich machen. „Es ist mir eine Ehre“, sagt er bescheiden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podcasters.spotify.com zu laden.

- Anzeige -

Inhalt laden

Mo Khomassi erzählt Dorothée Schenk im Podcast von seinem Teamgeist, seinen Plänen und was für ihn Heimat ist.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

1 KOMMENTAR

  1. Mo ist ein total netter Mensch, der sich ständig für die Belange aller einsetzt. Er hat ein großes Herz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here