Start Magazin Schule Von Lasertechnik bis Teilchenphysik

Von Lasertechnik bis Teilchenphysik

63
0
TEILEN
Schülerinnen erhalten praktische Einblicke. Foto: Jonas Zauels
- Anzeige -

„Physik in der Industrie“ schafft Einblicke in den Studiengang Physikingenieurwesen und berufliche Perspektiven
Wo lassen sich Wellen überall feststellen? Was macht die Lasertechnik so bedeutsam für industrielle Anwendungen? Und welche Verbindung gibt es eigentlich zwischen der Teilchenphysik und der Röntgenstrahlung? Beim Praxistag „Physik in der Industrie“ konnte eine 29 Schülerschaft des Franken-Gymnasiums Zülpich diese und viele weitere Fragen bei einem Besuch des Campus Jülich der FH Aachen klären.

Die Schülerinnen und Schüler aus den Physik-Grundkursen der Jahrgangsstufe 12/Q2 konnten vor Ort viele Inhalte des Physikunterrichts mit praktischen Experimenten und Beispielen verknüpfen und vertiefen. Die Tagesveranstaltung beinhaltete neben drei intensiven Laborbesuchen der Lasertechnik, Materialwissenschaft und Teilchenphysik auch ein Rahmenprogramm mit Informationen zum Studiengang Physikingenieurwesen und zu den beruflichen Perspektiven. Außerdem standen ein Campusrundgang und ein gemeinsamer Mensabesuch auf dem Plan, und die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Studierenden vor Ort.

- Anzeige -

Lasertechnik-Experimente am Campus Jülich. Foto: Jonas Zauels
Ermöglicht wird das Workshop-Angebot durch die Unterstützung des zdi-Zentrums ANTalive e.V. Seitens der FH Aachen wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Robert Fleischhaker, Studiengangsleiter Physikingenieurwesen, koordiniert und von den Kolleg:innen, Mitarbeitenden und Studierenden des Studiengangs sowie der Stelle für MINT-Förderung der Zentralen Studienberatung unterstützt.

Der Praxistag „Physik in der Industrie“ ermöglicht eine Verknüpfung von schulischem Sachwissen mit der praktischen Anwendung. Außerdem gibt er einen Einblick in die Themen Hochschule und Studium im Allgemeinen, und schafft ein Verständnis für den Studiengang Physikingenieurwesen im Besonderen. Das Programm richtet sich an Lernende in der Oberstufe, insbesondere an Physik-(Leistungs-)Kurse in der Region.

Eine Anmeldung ist über das zdi-Zentrum ANTalive e.V. möglich: www.antalive.de/index.php?page=&article=255


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here