Start Nachrichten Stadtteile 100. Karte im ersten Halbjahr

100. Karte im ersten Halbjahr

Die 100. Ehrenamtskarte der Stadt Jülich wurde am 14. Juni durch Bürgermeister Axel Fuchs an Brigitte Barton-Wöllm überreicht.

36
0
TEILEN
Bürgermeister Axel Fuchs (M) überreichte gemeinsam mit Anne Gatzen vom Amt für Stadtmarketing (r.) die 100. Ehrenamtskarte an Brigitte Barton-Wöllm (l.). Foto: Stadt Jülich/Stein
Bürgermeister Axel Fuchs (M) überreichte gemeinsam mit Anne Gatzen vom Amt für Stadtmarketing (r.) die 100. Ehrenamtskarte an Brigitte Barton-Wöllm (l.). Foto: Stadt Jülich/Stein
- Anzeige -

Sie engagiert sich ehrenamtlich im fairKauf-Secondhandladen der Caritas und hilft etwa neun Stunden pro Woche bei der Warenannahme, -sortierung, Bedienung der Kasse und auch Beratung der Kunden. Seit zehn Jahren gibt es den Secondhand-Laden in Jülich, in dem rund 400 bis 500 Kunden pro Woche bedient werden.

„Ich freue mich sehr, dass wir in Jülich schon die 100. Ehrenamtskarte ausgeben konnten und hoffe, es werden noch mehr Ehrenamtler, die dieses tolle Angebot in Anspruch nehmen“, so Axel Fuchs.

- Anzeige -

Seit diesem Jahr vergibt die Stadt Jülich die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen. Engagierte Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, können damit landesweit in allen beteiligten Kommunen besondere Angebote nutzen.

Die Karte kann im Amt für Stadtmarketing der Stadt Jülich bei Anne Gatzen, Tel: 02461-63415, E-Mail: [email protected] beantragt werden. Informationen erhalten Interessierte unter http://www.juelich.de/ehrenamtskarte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelZum Hüpfen freigegeben
Nächster ArtikelKein Verkauf des Dürener Bahnhofs geplant
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here