Start Stadtteile Jülich Mehr Ladeplätze

Mehr Ladeplätze

120
0
TEILEN
16 Ladeplätze stehen jetzt auf dem Parkdeck zur Verfügung. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

16 AC-Ladepunkte sind im April auf dem Parkdeck Zitadelle installiert worden. Das Betreiber-Unternehmen ist ein regionales Start–Up, das bereits in Aachen, Merzenich und Köln als Ladesäulenbetreiber aktiv ist. „Der Ausbau der E-Ladesäuleninfrastruktur im Stadtgebiet, in öffentlichen als auch im halböffentlichen Raum, geht kontinuierlich weiter“, heißt es im Statusbericht „Mobilität“. Nach einer Studie wären 34 Ladeplätze bis 2025 im öffentlichen Raum notwendig. Dieses Ziel werde erreicht, so Mobilitätsmanagerin Claudia Tonic-Cober.

Während der maximal dreistündigen Ladezeit entfällt von 9 bis 18 Uhr die Park-Gebühr. Nach 18:00 Uhr entfällt während des Ladevorgangs die Höchstparkdauer von drei Stunden.

- Anzeige -

Das Betreiber-Unternehmen hat sich für den 100%igen Ökostrom des ortsansässigen Energieversorgers Stadtwerke Jülich GmbH entschieden. Eine besonders gute Nachricht für ortsansässige Stadtwerke-Autostromkunden: Sie werden auch hier mit ihrem Haustarif laden können.

Außerdem sollen bis Jahresende vier Schnellladepunkte auf dem Parkplatz des Brückenkopf-Parks eingerichtet werden. Jülich ist damit einer von 900 ausgewählten Standorten, die durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und die Autobahn GmbH für die Errichtung und den Betrieb von HPC-Schnellladeinfrastruktur vergeben haben.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here