Start Kreis Düren Die Region „neu kennenlernen“

Die Region „neu kennenlernen“

Der Rad-Aktionstag des Kreises Düren findet am 17. September statt und führt durch Inden, Langerwehe und Düren.

83
0
TEILEN
Landrat Wolfgang Spelthahn (3.v.r.) und Uwe Willner (Sparkasse Düren, 1.v.l.) laden herzlich zum Rad-Aktionstag am 4. September ein. Carolin Küpper, Elke Ricken-Melchert, Anja Kaldenbach und Anne Schüssler (alle Kreis Düren, v.l.) freuen sich ebenfalls über eine rege Teilnahme. Foto: Kreis Düren
- Anzeige -

„Der Rad-Aktionstag ist nicht nur eine gute Gelegenheit, die Region neu kennenzulernen und in Bewegung zu bleiben. Hier mischen sich auch die Generationen und verbringen gemeinsam ihre Freizeit. Wir freuen uns, mit vielen ins Gespräch zu kommen und einen tollen Tag zu erleben”, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn, der dieses Jahr erneut teilnimmt.

In diesem Jahr findet der Rad-Aktionstag des Kreises Düren für alle Radfahrer am Sonntag, 17. September, statt. Start der Fahrradtour ist die Goltstein-Schule in Inden/Altdorf am Fuße des Indemanns, Merödgener Straße 33. Parkmöglichkeiten stehen hier zur Verfügung.

- Anzeige -

Ziel der rund 35 Kilometer langen Strecke, die über vorwiegend flache Wege der Gemeinden Inden und Langerwehe sowie der Stadt Düren führt, ist diesmal der Indemann. An diesem Tag können sich Interessierte ab 9.30 Uhr anmelden und ein kostenfreies Verpflegungspaket erhalten. Start der Tour ist um 10.30 Uhr. Selbstverständlich ist ein Einstieg in die Fahrradtour an jedem beliebigen Punkt möglich.

Nach der Rückkehr am frühen Nachmittag erwartet alle Teilnehmenden ein umfangreiches Programm mit Spiel und Spaß bis circa 18 Uhr. Alle Angebote, wie Fußball- und Minigolf, Trampolin-Bungee, Gästeführungen und viele mehr, können kostenlos genutzt werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Zusätzlich warten verschiedene Giveaways, eine Foto-Fun Aktion und zahlreiche Informationsstände unter anderem des Kreises Düren auf die Fahrerinnen und Fahrer.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here