Start Stadtteile Jülich Seminar zu Modersohn

Seminar zu Modersohn

Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich bietet ein Online-Seminar zu dem Briefwechsel mit Tagebuchaufzeichnungen von Paula Modersohn-Becker und Otto Modersohn an.

28
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Erst im Jahr 2017 durften sie in dieser Ausgabe erscheinen, und sie bieten auf rund 450 Seiten einen interessanten Zugang zu zwei Menschen, die sich in tiefer und offener Weise austauschen, über das Leben, die Kunst und die Liebe. Eine rhythmisch flüssige Sprache war beiden zu eigen. Plastisch-sinnliche Sprachbilder, mit viel Beobachtungsgabe und einer guten Prise Humor. Aber sie waren auch Suchende, die das Leben verstehen wollten: Menschen und Landschaften, Schicksale und Stimmungen, da galt es genau hinzuschauen und das Wahrgenommene zu malen?

Diese Vortragsreihe taucht in diesen Briefwechsel ein. Die dreiteilige Reihe, die von der Leiterin der Erwachsenenbildung Elke Bennetreu angeboten wird, findet immer freitags statt. Sie beginnt am 28. Mai um 17 Uhr und wird fortgesetzt am 4. und 11. Juni zur selben Uhrzeit. Interessierte können sich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich unter der Telefonnummer 02461 99660 oder unter [email protected] anmelden. Die Teilnahme ist gebührenfrei. Angemeldete Teilnehmer erhalten rechtzeitig einen Link zum Online-Vortrag.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here