Start Magazin Gutes Klima für Erfolg

Gutes Klima für Erfolg

Eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands, gemessen am prozentualen Umsatzwachstum, kommt aus Jülich: MeteoViva mit Sitz im Königskamp hat ein Plus von rund 260 Prozent erzielt. Dafür erhielt das Unternehmen den „Technology Fast 50 Award“ des Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte.

210
0
TEILEN
Geschäftsführer Markus Werner (links) und IT-Experte Felix Haferkorn (rechts) von MeteoViva, präsentieren den Deloitte Technology Fast 50 Award. Foto: Daniel Elke
Geschäftsführer Markus Werner (links) und IT-Experte Felix Haferkorn (rechts) von MeteoViva, präsentieren den Deloitte Technology Fast 50 Award. Foto: Daniel Elke
- Anzeige -

Basis für diese rasante Entwicklung ist der Erfolg der selbst entwickelten smarten Technologie „Meteoviva Climate“. Sie analysiert mit Hilfe eines Rechenmodells und Algorithmen sämtliche Daten, die das Raumklima eines Gebäudes beeinflussen, und verarbeitet diese zu smarten Steuerdaten. Auf diese Weise lässt sich die Anlagentechnik eines Gebäudes effizienter fahren. In der Folge sinken Energieverbrauch als auch CO2-Ausstoß signifikant.

Dr. Jan Scheffler, Geschäftsführer der Meteoviva GmbH, zu dem rasanten Wachstum der vergangenen vier Jahre: „Alle reden jetzt vom Internet of Things. Unser Ansatz war von Anfang an, ganzheitlich zu denken und relevante Daten miteinander zu vernetzen, auszuwerten und daraus Überwachungs- und Steuerdaten für Anlagen und Anwendungen vor Ort bereitzustellen. Aus diesem Grund sind wir mittlerweile ein interessanter Partner sowohl für die Immobilienwirtschaft als auch für die Industrie und die Energiewirtschaft geworden.“

- Anzeige -

Trotzdem plagen den Unternehmer Nachwuchssorgen. Erfahrene PHP-Entwickler, idealerweise mit Kenntnissen im Zend- und Symfonie Framework sucht das Unternehmen als Verstärkung.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here