Start Nachrichten DRK wählt Präsidium

DRK wählt Präsidium

Kreisversammlung des DRK Kreisverband Jülich wählt die neue Spitze des Vereins.

360
0
TEILEN
Das Präsidium 2022. Foto: DRK Jülich
- Anzeige -

Ende November hat die Kreisversammlung in der Aula des Gymnasium Haus Overbach des Roten Kreuzes stattgefunden. Zahlreiche Ehrenamtliche fanden den Weg nach Barmen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Berichte des Ehrenamtes und Ehrungen.

Vorsitzender Justus Peters führte die Anwesenden durch die kurzweilige Versammlung. Elementarer Punkt des Abends war die Wahl des neuen Präsidiums. Justus Peters und Holger Kniwel kündigten bereits im Vorhinein ihren Rücktritt als Vorsitzende an. Sie treten in den wohlverdienten Rotkreuz-Ruhestand. Dirk Beemelmanns fasste in angemessenen Worten ihre Amtszeiten zusammen und verabschiedete die beiden Rotkreuz-Urgesteine. Vertreter des DRK dankten ausdrücklich für ihre ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen Jahren.

- Anzeige -

Die neue Spitze des DRK Kreisverbandes setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vorsitzende: Marlis Cremer
  • erster stellvertretender Vorsitzender: Andreas Müller
  • zweiter stellvertretender Vorsitzender: Daniel Krawietz, Schatzmeister: Dirk Beemelmanns
  • Justitiar: Christoph Albert Schröder,
  • Kreisverbandsarzt: Christian Dreyer
  • Kreisbereitschaftsleitung: Corinna Dreyer und Carsten Gieren
  • Leitung Jugendrotkreuz: Carsten Kohnen
  • Beisitzer: Dirk van Koll, Andreas Klafki, Sebastian Moll, Karl Philipp Gawel.

Der DRK Kreisverband Jülich freut sich, mit Marlis Cremer und Andreas Müller zwei „alte Hasen“ reaktivieren zu können. Gemeinsam mit dem neuen Kreisgeschäftsführer und Vorstand Christian Gromm blicken sie den kommenden Jahren gespannt entgegen. Christian Gromm, seit Anfang November im Amt, freut sich auf neue Herausforderungen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here