Start Nachrichten Einbrüche in Geschäfte

Einbrüche in Geschäfte

Ein Dönerladen, eine Bäckerei und ein Fitnessstudio sind in Jülich in den Fokus von Einbrechern geraten.

133
0
TEILEN
Mit diesem Logo macht die Polizei auf mehr Sicherheit vor Einbrechern aufmerksam. Logo: Polizei
Mit diesem Logo macht die Polizei auf mehr Sicherheit vor Einbrechern aufmerksam. Logo: Polizei
- Anzeige -

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 23 Uhr und 9:20 Uhr, brachten Unbekannte in einen Dönerladen in der Straße An der Leimkaul ein. Zunächst versuchten sie, die Scheibe der Eingangstür einzuschlagen. Als dies misslang, warfen sie eine Fensterscheibe ein und gelangten so in den Laden, den sie durchsuchten und beschädigten. Bargeld konnten Sie nicht erbeuten, ob sonst etwas fehlte, wird derzeit ermittelt.

Bei einem Einbruch in ein Fitnessstudio in der Margaretenstraße blieb es am Donnerstag beim Versuch, weil die Unbekannten bei der Tat erwischt wurden. Ein Zeuge sah, wie zwei Männer versuchten, durch ein gekipptes Fenster einzusteigen. Als diese den Zeugen erblickten, flüchteten sie zunächst zu Fuß über den Parkplatz, stiegen dann ein Auto und fuhren davon. Der Zeuge beschreibt die Männer als schlank, etwa 1,85 bis 1,95 Meter groß mit eher engen Hosen. Der Tatzeitpunkt war Donnerstag, 23:40 Uhr.

- Anzeige -

Ebenfalls beim Versuch blieb es bei einer Bäckerei in der Nordstaße. Hier hatte man am Samstag, 8. Mai, Hebelspuren an der Eingangstür entdeckt. Der Tatzeitraum könnte sich über etwa eine Woche vor Entdecken der Spuren erstrecken.

Auch in Düren Einbrüche

Auch in Düren gab es Einbrüche: In der Nacht von Freitag, 7. Mai, auf Samstag, 8. Mai, schlugen Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Fußgängerzone ein.

Zwischen 18:30 Uhr und 6 Uhr wurde die Schaufensterscheibe des Ladens am Markt in Düren mit einem bisher unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Bisher ist noch nicht genau klar, was entwendet wurde, aber es ist davon auszugehen, dass der oder die Täter Schmuck erbeuteten und durch das eingeschlagene Fenster flüchteten.

In allen Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. Hinweise nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949 6425 entgegen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here