Start Nachrichten Einladung zum Seniorentag

Einladung zum Seniorentag

Der Seniorentag findet bald statt.

57
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Der Seniorenbeirat der Stadt Jülich lädt alle interessierte Senioren herzlich zum Seniorentag ein

am Samstag, den 23. Oktober

- Anzeige -

von 10:30 bis 15 Uhr

ins Pädagogische Zentrum des Gymnasiums Zitadelle

Nachdem der Seniorentag im letzten Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen musste, freuen sich die Mitglieder des Seniorenbeirates nun umso mehr, dass die Veranstaltung in diesem Jahr stattfinden kann. Entsprechend haben sie sich auch bei der Planung große Mühe gegeben. Mit Auftritten vom Gospel-Chor bis hin zur Jazz Combo, Tanzaufführungen sowie Loriot-Sketchen der Bühne 80, ist es der Vorsitzenden des Seniorenbeirates Hannelore Stöber-Steinbrech und ihrem Organisationsteam gelungen, ein buntes Programm auf die Beine zu stellen, auf das die Besucher sich jetzt schon freuen dürfen.

Auch für das leibliche Wohl ist wieder gesorgt. Zwischen den Darbietungen gibt es wie immer ein kleines Suppenbuffet zur Stärkung. Bei Kaffee und Kuchen und nettem Austausch können die Besucher den Nachmittag dann noch gemeinsam ausklingen lassen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Eingang wird nach der 3-G Regel (geimpft, genesen, getestet) geprüft. Bringen Sie deshalb bitte einen entsprechenden, gültigen Nachweis mit. Denken Sie bitte auch an Ihren Personalausweis oder an Ihren Reisepass.

Informationen zur Veranstaltung sind erhältlich im Amt für Familie, Generationen und Integration, bei Frau S. Haxha unter der Telefonnummer 02461 63 211 oder per E-Mail an [email protected]

TEILEN
Vorheriger ArtikelGemeinsam durch Ostfriesland
Nächster ArtikelDie aktuellen Corona-Zahlen
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here