Start Nachrichten Politik Wahllokal ist geöffnet

Wahllokal ist geöffnet

Die Stadt Jülich informiert zur Europawahl 2024 unter dem Leitwort: "Wählen gehen – Demokratie stärken – Europa gestalten!"

67
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

In den nächsten Tagen werden in der Stadt Jülich die Wahlbenachrichtigungen für die Europawahl 2024 zugestellt. Wer am Wahltag – Sonntag, 9. Juni – nicht im Wahllokal wählen kann, kann Briefwahl beantragen. Dies ist ab sofort online unter der Internet-Adresse: www.juelich.de möglich. Das Wahlbüro wird heute, 6. Mai, geöffnet und ist dann jeweils montags bis mittwochs von 9 bis 14 Uhr sowie donnerstags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr für die Stimmabgabe geöffnet. Freitags ist das Wahllokal geschlossen.

Das Wahlbüro befindet sich im Kleinen Sitzungssaal im 1. OG des Neuen Rathauses. Für die Briefwahl muss ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) vorgelegt werden sowie möglichst die Wahlbenachrichtigungskarte.

- Anzeige -

Die Briefwahl kann bis Freitag, 7. Juni, um 18 Uhr beantragt werden. Bis Samstag, 8. Juni, um 15 Uhr können Wahlberechtigte geltend machen, dass die beantragten Briefwahlunterlagen nicht zugegangen sind. Dann wird der erteilte Wahlschein für ungültig erklärt und ein neuer Wahlschein mit den neuen Briefwahlunterlagen übersandt.

In allen Fällen ist zu beachten, dass die Wahlbriefe am Wahltag bis spätestens 15 Uhr im Rathaus eingegangen sein müssen. Später eingehende Wahlbriefe werden zur Wahl nicht zugelassen.

Wählen gehen und mitbestimmen!

Der Zusammenschluss deutscher Kommunen und Kommunalverbände auf europäischer Ebene „Rat der Gemeinden und Regionen Europas – Deutsche Sektion“ hat Ende April einen Aufruf zur Europawahl beschlossen, den die Stadt Jülich im Folgenden gerne bekanntgibt. Im Wortlaut:

„Wählen gehen – Demokratie stärken – Europa gestalten!
Am 9. Juni 2024 sind Europawahlen. Mehr denn je kommt es darauf an, dass demokratische und pro-europäische Parteien eine klare Mehrheit im Europaparlament erhalten.

Die Kommunen stehen zu Europa. Hier wird Europa gelebt, hier ist Europa spürbar. Als Kommunen setzen wir uns ein für Demokratie, Toleranz und Menschenrechte.

Populismus und Nationalismus stellen wir uns konsequent entgegen. Wie Europa sind unsere Kommunen bunt und vielfältig. Hier leben Menschen unterschiedlicher Herkunft friedlich zusammen. Das ist, was unsere Kommunen und unser Europa ausmacht.

Europa muss eine Erfolgsgeschichte bleiben. Wir müssen sie gegen rechtsextreme, anti-europäische und populistische Kräfte verteidigen, die Europa zerschlagen und zu nationalstaatlichem Handeln für ihre eigenen Interessen nutzen wollen.

Europa ist Garant für Frieden – gerade in unruhigen Zeiten. Europa ist Garant für unseren Wohlstand: offene Grenzen und der Europäische Binnenmarkt garantieren, dass die Menschen in Europa im Wohlstand leben können. Europa ist Garant für die gemeinsamen Werte von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit. Und Europa ist ein Anliegen aller Generationen. Besonders junge Menschen brauchen eine Europäische Union, die ihnen Freiheit zur Entfaltung gibt.

All das gilt es bei der Europawahl zu verteidigen und zu stärken. Die Kommunen appellieren daher an ihre Bürgerinnen und Bürger: Stärken Sie die Demokratie. Wählen Sie am 9. Juni 2024 demokratische und pro-europäische Parteien. Und gestalten Sie damit Europas Zukunft.

Demokratie stärken – Wählen gehen – Europa gestalten! Damit Europa eine Zukunft hat“


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here