Start Stadtteile Jülich Langjährige Dienstzeiten gewürdigt

Langjährige Dienstzeiten gewürdigt

Dienstjubiläen, Eintritt in den Ruhestand und Ehrenzeichen der Feuerwehr

179
0
TEILEN
Foto: Stadt Jülich / Gisa Stein
- Anzeige -

Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernent Richard Schumacher, Jürgen Hennes als Personalratsvorsitzender sowie Wehrleiter Swen Henseler begrüßten die zu Ehrenden und zahlreiche Gäste im Großen Sitzungssaal im Neuen Rathaus.

Mit herzlichen Worten dankten sie in ihren Ansprachen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Jülich für die in 25 und 50 Dienstjahren bzw. bis zum Renten- bzw. Pensionseintritt geleistete Arbeit und wünschten einen gesunden und abwechslungsreichen Ruhestand. Ebenso lobten und ehrten sie den langjährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Jülich mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen Silber für 25 Jahre und der Ehrennadel des Verbands der Feuerwehren in NRW (VdF NRW) für 40, 50 und 60 Jahre. Als Dank und Anerkennung wurden Urkunden und Präsente überreicht.

- Anzeige -

Bei Musik und einem kleinen Imbiss wurde das gemütliche Beisammensein auch dazu genutzt, einige Anekdoten aus langjähriger Dienstzeit im Rathaus und der Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr auszutauschen.

Bürgermeister Axel Fuchs, Dezernent Richard Schumacher, Personalratsvorsitzender Jürgen Hennes und Wehrleiter Swen Henseler dankten für langjährigen Einsatz. Foto: Stadt Jülich / Gisa Stein

Geehrt wurden für 25 Dienstjahre Helmuth Hartmann (Ordnungsamt) und für 50 Dienstjahre Ulrike Kohnen (Bürgerbüro). Hubert Außem (Bauhof), Monika Gebauer (Bürgerbüro), Walter Beginen (Immobilienmanagement, kaufm. Abteilung), Heinz-Günter Ervens (Bauverwaltungsamt), Leo Heuter (Immobilienmanagement techn. Abteilung) und Heribert Spohr (Sozialamt) wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre erhielten Heike Dreßen und Dennis Strobl. Adam Hamers, Jürgen Hürtgen, Andreas Reisinger und Heinz-Willi Schlömer erhielten die Ehrennadel des VdF NRW für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr. Josef Zervos, Bruno Eßer und Hermann Josef Berg erhielten die Ehrennadel des VdF NRW für 50 Jahre. Die Ehrennadel des VdF NRW für 60 Jahre erhielt Konrad Schiffer. Marlene Hamers wurde in die Ehrenabteilung überstellt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelIns kalte Nass beim 47. Barbaraschwimmen
Nächster ArtikelLeitung üben
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here