Start Nachrichten Rathaus Start ab Stadthalle

Start ab Stadthalle

Jülicher Seniorinnen und Senioren können einen Ausflug zur historischen Stadthalle in Wuppertal machen

99
0
TEILEN
Foto: Carola68 Die Welt ist bunt...... | Pixabay
- Anzeige -

Nach dem erfolgreichen Ausflug zum Japanischen Garten in Hasselt im vergangenen Jahr hat die Stadt Jülich gemeinsam mit engagierten Ehrenamtlichen einen weiteren Ausflug für Seniorinnen und Senioren organisiert. Diesmal führt die Reise nach Wuppertal.

Dort beginnt der Ausflug mit einer Führung durch die Historische Stadthalle Wuppertal. Dieses prächtige neobarocke Bauwerk aus dem späten 19. Jahrhundert ist nicht nur ein bedeutendes Kulturdenkmal der Stadt, sondern auch ein lebendiges Kulturzentrum. Mit seiner beeindruckenden Fassade und dem geschmückten Innenraum hat die Stadthalle im Laufe der Jahre viele berühmte Persönlichkeiten und Künstler beherbergt. Sie bietet eine einzigartige Atmosphäre für Konzerte, Theateraufführungen und gesellschaftliche Ereignisse.

- Anzeige -

Nach der Besichtigung der Historischen Stadthalle können die Teilnehmenden die anderen Attraktionen Wuppertals individuell und in Eigenregie erkunden. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Schwebebahn, eine der ältesten elektrisch betriebenen Schwebebahnen der Welt. Eine Fahrt mit der Schwebebahn bietet einen beeindruckenden Blick auf die Stadt und ihre Umgebung. Ein weiteres Highlight ist der Zoo Wuppertal, der für seine artenreiche Tierwelt und seine landschaftlich gestalteten Gehege bekannt ist. Zusätzlich bietet Wuppertal auch die Möglichkeit zu entspannten Spaziergängen entlang der Wupper oder in einem der vielen Parks und Grünanlagen. Die Stadt präsentiert somit eine gelungene Mischung aus Kultur, Natur und Unterhaltung für alle, die Wuppertal kennenlernen möchten.

Der Ausflug findet statt am Dienstag, 4.Juli. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag variiert je nach Anzahl der Teilnehmenden. Seniorinnen und Senioren, die auf Rollatoren angewiesen sind, können ebenfalls teilnehmen. Eine Anmeldung ist nur bis zum 14. Mai möglich.

Weitere Informationen erteilt der Fachbereich für Quartiersmanagement und Mehrgenerationen der Stadt Jülich unter der Tel. 02461-63211 oder per E-Mail: [email protected].


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here