Start Stadtteile Jülich Frau an der Spitze von Rotary

Frau an der Spitze von Rotary

Der Rotary Club Jülich hat seine erste Präsidentin. Im jährlichen Rhythmus am 1. Juli wechselt die Führung im Club. Diesmal übernimmt die Leitung des jungen Clubs zum ersten Mal eine Frau. Neue Präsidentin für das rotarische Jahr 2018/2019 ist die Fachärztin für Urologie Dr.Ines Rathert, die ihre Arbeitsstelle in städtischen Krankenhaus in Düren hat. Sie löste Dr. Norbert Seeger ab.

77
0
TEILEN
Dr. Ines Rathert. Foto: Günther Hamacher
Dr. Ines Rathert. Foto: Günther Hamacher
- Anzeige -

Das Fazit im letzten Jahr konnte sich sehen lassen: etwa 40 hochinteressante und hochkarätige Vorträge von den Mitgliedern und externen Gästen bereicherten die wöchentlichen Meetings im Laufe des letzten Jahres. Der Club unterstützte eine Reihe von Projekten finanziell und durch tatkräftige Hilfe. Der internationale Jugendaustausch und ein Rhetorikwettbewerb für die Gymnasien im Kreis Düren markierten das wichtige Ziel Rotarys, die Jugend zu fördern.

Gemeinsam mit dem RC Düren veranstaltete der Club im Forschungszentrum Jülich und im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Zitadelle Jülich Berufsinformationsnachmittage. Der finanzielle Einsatz gegen die Kinderlähmung in der Welt ebenso wie die Unterstützung der deutschen rotarischen Ärzte im Katastrophengebiet Nepal halfen, Not zu lindern. Ein Tanzprojekt in der Kita Sonnenschein in Jülich unterstützte die Pädagoginnen dort, die Entwicklung der Kinder durch tänzerische Bewegung zu fördern. In den Grundschulen war es das Lese-Projekt „Lesen Lernen-Leben Lernen“, das die Freude am Lesen bei den Kindern wecken sollte. Das waren nur einige Beispiele rotarischer Arbeit in den letzten 12 Monaten.

- Anzeige -

Nach den verschiedenen Ansprachen und Begrüßungsworten bei der Ämterübergabe überreichte Prof. Bernd Klosterhalfen der neuen Präsidentin, Dr. Ines Rathert für das nächste Jahr die Präsidentenkette. In einer pointierten Rede skizzierte diese ihr Programm für das nächste Jahr 2018/2019.

Zur Feierstunde auf Burg Obbendorf in Hambach waren rund 70 Gäste aus der Region angereist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here