Start Nachrichten Region Hotelbett mit Blick auf Mobilität

Hotelbett mit Blick auf Mobilität

Ein Ansiedlungs- und Hotelprojekt plant die Gemeinde Aldenhoven in Siersdorf mit möglichen Investoren der b’mine Hotelgruppe. Sie betreibt bereits erfolgreich Hotels am Frankfurter Flughafen sowie in Düsseldorf und Köln.

81
0
TEILEN
So könnte das Hotel am Aldenhovener Future Mobility Park nach einer Studie des b'mine Hotels in Düsseldorf aussehen. Abbildung: b'mine-Gruppe
- Anzeige -

Es werden „Betten“ gebraucht. Jedenfalls sehen die Initiatoren der b’mine Development GmbH und der inzwischen ortsansässigen Maxis-Gruppe es als unumstritten an, dass der Neubau eines Hotels für den in der Zukunft rund 200 Hektar großen interkommunalen Forschungs- Entwicklungs- und Produktionsstandort mit dem Schwerpunkt Mobilität in Siersdorf sinnvoll ist. Und das umso mehr, als auch die bereits ansässigen Firmen und die Betreiber des ATC – Aldenhoven Testing Center – und der Filmautobahn FTL zukünftig dringend benötigte Übernachtungsmöglichkeiten für die von weit her anreisenden Kunden anbieten können. Seit Jahren strebt die Gemeindeverwaltung die Ansiedlung eines Hotels im Gemeindegebiet an, war bislang mit ihren Bemühungen aber immer an den Mindestbettenansprüchen der großen Hotelketten gescheitert.

Der Clou: Passend zum Future Mobility Park soll eine Mischung von „normalen“ Hotelzimmern mit Zimmern nach dem firmeneigenen CarLoft-Konzept angeboten werden. Von den – nach aktuellem Planungsstand– rund 145 Zimmern sollen etwa 20 so genannten CarLofts sein. Meeting- und Veranstaltungsflächen im Erdgeschoss und im obersten Geschoss sowie eine Gastronomie (The Roof) mit Dachterrassen in der obersten Hoteletage sollen zukünftig das Angebot komplettieren.

- Anzeige -

Dabei sei die Ansiedlung auf dem vorgesehenen Standort in unmittelbarer Nachbarschaft zum Future Mobility Park in Siersdorf und in Zusammenarbeit mit der Maxis-Gruppe ausdrücklich Inhalt des Realisierungskonzeptes. Über 200 Arbeitsplätze könnten so durch dieses Projekt entstehen – eine große Chance für die Gemeinde Aldenhoven im Strukturwandel und für die gesamte Region.

Stand heute wäre mit dem Abschluss des Projektes und der Fertigstellung und Bezug der einzelnen Gebäude innerhalb der nächsten vier Jahre zu rechnen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here