Start Magazin Gesundheit Seit Februar erstmals wieder unter 100

Seit Februar erstmals wieder unter 100

Erstmals seit Ende Februar liegt der Inzidenzwert des Kreises Düren knapp unter 100. Der positive Trend der vergangenen beiden Wochen setzt sich fort. "Ich möchte mich deshalb bei allen bedanken, die mit dazu beigetragen haben und sich weiter an die Abstands- und Hygieneregeln halten", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn.

147
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Ein weiterer Grund für die aktuelle Inzidenz von 99,8 sei der „sehr erfreuliche Fortschritt“ beim Impfen. Mittlerweile haben knapp 72.000 Menschen im Impfzentrum des Kreises Düren eine Erst-Impfung erhalten, gut 30.000 sind bereits zum zweiten Mal geimpft. Dazu kommen noch einige Zehntausend Impfungen in Hausarztpraxen des Kreises Düren.

Auch wenn weitere Lockerungen in Sichtweite sind, gebe es keinen Grund zur Euphorie, betonte Wolfgang Spelthahn in seiner Video-Botschaft. Der Landrat appellierte, nun nicht nachzulassen und das Erreichte nicht aufs Spiel zu setzen. Wenn die Inzidenz sich weiter positiv entwickelt und stabil unter 100 bleibt, wird es weitere Öffnungen zum Beispiel im Handel, in der Außengastronomie oder für Hotels geben. „Bitte verhalten Sie sich weiter verantwortungsvoll, dann sehen wir einer Zeit mit deutlich mehr Normalität entgegen“, betonte Landrat Wolfgang Spelthahn.

- Anzeige -

Aktuell sind im Kreis Düren 637 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 13.211 Menschen positiv getestet worden. Die Zahl der Genesenen beträgt nun 12.296.

Aktuell gibt es in Jülich 93 Infizierte. Die Anzahl der Todesopfer beträgt im Kreis Düren beträgt 278.

Die zuletzt gemeldete 7-Tagesinzidenz des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales lautet: 99,8.  Die Werte aller Kreise gibt es tagesaktuell (Datenstand vom Vortag) auf: https://www.mags.nrw/coronavirus-fallzahlen-nrw.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here