Start Stadtteile Jülich Mann flüchtet und lässt Freundin zurück

Mann flüchtet und lässt Freundin zurück

Als die Polizei in der Nacht zu Dienstag eine Verkehrskontrolle durchführen möchte, trifft sie am geparkten Fahrzeug nur noch die Beifahrerin an. Der Fahrer des Wagens hatte sich laut Polizeibericht aus dem Staub gemacht. Offenbar aus einem triftigen Grund.

14
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

In der Nacht von Montag auf Dienstag war ein Streifenwagen gegen 2:40 Uhr aus Linnich kommend auf der L 253 unterwegs, als ihm ein Pkw aus Richtung Linnicher Straße entgegen kam. Die Beamten wendeten, um eine allgemeine Verkehrskontrolle durchzuführen. Sie folgten dem Wagen mit etwas Abstand bis auf den Von-Schöfer-Ring, wo sie das Auto schließlich am rechten Fahrbahnrand geparkt vorfanden. Als die Beamten sich dem Auto näherten, stellten sie fest, dass der Fahrersitz leer war. Lediglich die Beifahrerin saß im Auto und gab an, geschlafen zu haben, bis ihr Freud plötzlich bremste und ausstieg. Die Polizisten suchten daraufhin die Umgebung ab, konnten den Fahrer des Wagens allerdings nicht finden.

Bei der Datenabfrage zur Person, einem 31-jährigen Dürener, stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Das wiederrum dürfte der Grund dafür gewesen sein, dass er sich in die Nacht flüchtete und seine Freundin allein zurück ließ. Dieser blieb nichts anderes übrig, als sich von einer Freundin abholen zu lassen.

- Anzeige -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here