Start Magazin Festival Showtime im KuBa

Showtime im KuBa

217
0
TEILEN
Partystimmung im KuBa mit Kempes Feinest. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

„Sommer, Sonne, 30 Grad“ sangen Kempes Feinest und versetzten in zwei Sets mit feinsten Kölsch-Rock-Ska-Rap-Gesängen das Publikum im Jülicher KuBa in Stimmung. Wirbelwind Nici Kempermann zog einmal mehr die Gäste mit und wer es nicht glauben mag, dem kann man der Einfachheit halber den aktuellen CD-Titel der Band vorlegen: „Doch isso“.

Gastgeber Tom Beys rief zur 2. großen KuBa-Biergarten-Show und es waren so viele der Einladung gefolgt, dass alle (möglichen) Plätze belegt waren. Ein besseres Kompliment für das Format kann es kaum geben.

- Anzeige -

Vorsichtig auf den Zahn geführt wurde dem ersten Talkgast, Thomas Thelen, Chefredakteur der Aachener Zeitung. Der warb um Verständnis für den Rückzug der Tageszeitung aus der Fläche, hielt ein Plädoyer für die freie Presse und verriet, dass der Kontakt zu Martin Schulz ebenso gut und stetig ist, wie zu Armin Laschet. Mit schnellem Zungenschlag und einem Teil seines Programms als „HaPe“ – Handwerker Peter – überrumpelte Comedian Kai Kramosta seinen Showmaster und brachte das Publikum zum Johlen und Schenkelklopfen.

Das Finale bestritt Schlagersängerin Bernice Ehrlich mit einem Medley des deutschen Hitschlagers und holte sich ihren Kollegen Tommy Walter auf die Bühne, mit dem sie unter anderem den Titel „Warum hast Du nicht nein gesagt“, zum Besten gab.

Etwas zu kurz kamen wegen des engen Zeitkorsetts, dass nachbarschaftsbedingt einen Schlusspunkt um 22 Uhr forderte, die spielerischen Elemente, die bei den vergangenen Shows immer für viel „Hallo“ gesorgt hatten. Diesmal gab es eine Fragerunde mit Talkgast 1 und ein Ratespiel um „Toms Sack“. Drei Hinweise lieferte der Showmaster und aus der Verbindung zur Jülicher Geschäftswelt und Essbarem löste Friedel Schiffer: „Kurtes Banan“ – also eine Banane hatte Tom Beys dabei. Ein großes Hallo gab es in Vorfreude auf den kommenden Sommer, wenn das Schüttelfest wieder an den Start gehen soll. Mit dem Schüttelsong verabschiedeten sich Showmaster und Gäste voneinander.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here