Start Nachrichten Rathaus Junge Kulturpioniere feiern ihr Debüt

Junge Kulturpioniere feiern ihr Debüt

Mit Unterstützung der Stadt Jülich und des Landes NRW sowie zahlreicher Sponsoren, darunter Rotary Club Jülich-Herzogtum, Sparkasse Düren und die Victor-Rolff-Stiftung, hatte eine Festival AG, bestehend aus jungen Menschen der verschiedenen weiterführenden Schulen in Jülich, eine Veranstaltung auf den Weg gebracht, die gleich drei Aspekte beinhaltete: Kulturelle Bildung in über 30 Impuls- Workshops, ein lebendiges Bühnenprogramm sowie die Stärkung der gegenseitigen Akzeptanz untereinander.

102
0
TEILEN
4 U Festival Kulturmuschel Jülich. Foto: Ensible
- Anzeige -

Wenn junge Menschen sich Woche für Woche treffen, um sich für die Kultur in ihrer Stadt einzusetzen, ist das bereits von besonderem Wert. Wenn diese Jugendlichen schließlich sogar eine Veranstaltung organisieren, bei der 1200 Menschen ihrer Generation zusammenkommen und sich austauschen, dann ist etwas ganz Außergewöhnliches gelungen. So geschehen beim ersten ‚4U‘ Festival, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Kulturmuschel in Jülich stattfand.

„Wenngleich es noch viel zu verbessern gibt, freuen wir uns riesig über das, was wir heute gemeinsam geschafft haben“ waren sich die 15 Mitglieder der jungen Festival AG nach ihrem Debüt einig und ergänzen: „Wir haben richtig viel gelernt! Hoffentlich bekommen wir die Chance, unsere Erfahrungen bei einem zweiten Festival in die Tat umzusetzen.“

- Anzeige -

Großes Lob durch Bürgermeister Axel Fuchs. Foto: Ensible
Unterstützt wurden die Jugendlichen in ihrer Arbeit durch den Ensible e.V., den offiziellen Stützpunkt für Jugendkultur in NRW. Dessen Projektleiter Yao Houphouet blickt auf das große Netzwerk, welches sich in Jülich für Jugendlichen stark gemacht hatte: „Wir bedanken uns in aller Form bei Brainergy Park Jülich GmbH, ETC Deutschland, Mess-, Regel-, Klimatechnik Franken GmbH, Stadtentwicklungsgesellschaft Jülich, Rotary Club Jülich-Herzogtum, Sparkasse Düren, Victor-Rolff-Stiftung, sowie bei Sascha Römer und dem Jugendhaus Roncalli für die tolle Unterstützung der jungen Menschen.“

Bürgermeister Axel Fuchs schloss die Veranstaltung mit den Worten: „Ihr könnt wirklich stolz auf euch sein, was ihr als junge Menschen hier geschafft habt. Ich wünsche euch eine Fortsetzung eures Projekts!“

TEILEN
Vorheriger ArtikelZüchtung von „Plastikfressern“
Nächster ArtikelBerauscht ins Wochenende
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here