Start Stadtteile Lich-Steinstraß Gemeinsamer Mülleinsatz verbindet

Gemeinsamer Mülleinsatz verbindet

Früher Jülicher Frühjahrsputz, diesmal „coronabedingt“ Jülicher Kehraus im Herbst und jetzt im Jülicher Möhnewinkel haben ein Nachspiel

181
0
TEILEN
Viele Hände schnelles Ende - so sagt man. Foto: Jens Hövelmann
- Anzeige -

Nachdem bereits Anfang Oktober viele dem Aufruf von Stadt Jülich und Ortsvorsteher Michael Breuer gefolgt waren und rund 500 Liter Unrat im Kernort gesammelt hatten, ist jetzt eine zweite Stufe der Aktion umgesetzt worden: Achtlos weggeworfene Verpackungen – aber auch illegal entsorgter Abfall – auf dem FH-Campus, den Grünflächen an den Wohnheimen des Studierendenwerks Aachen und erst recht im angrenzenden „Wäldchen“ gehören nach Auffassung der Anwohnenden ordentlich in den Müll.

Ein 21-köpfiger Trupp hat die Ehrenamtlichen des Ortsteils unterstützt und in mehr als zwei Stunden das Gebiet gesäubert. Unmengen Müll seien zusammengekommen, den die Stadtverwaltung jetzt fachgerecht entsorgt.
Organisator Willi Erkens von den Lich-Steinstraßer Anwohnern zeigte sich begeistert von der gemeinsamen Aktion und hob besonders hervor: „Ohne die vielen jungen Helfenden von FH und JU hätten wir das beim besten Willen nicht geschafft! Außerdem hatten wir auch viel Spaß beim Kennenlernen und ersten gemeinsamen Einsatz.“

Foto: Jens Hövelmann
- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here