Start Stadtteile Jülich Puppen für die Sicherheit

Puppen für die Sicherheit

Lisa und Sammy, zwei Puppen der Verkehrspuppenbühne der Kreispolizei Düren, zeigten den Kindern der 3-gruppigen Mersch-Patterner Elterninitiative SpatzenNest e.V., wie Kleidung die Sicherheit im Verkehr beeinflusst.

83
0
TEILEN
Lisa und Sammy klärten die Kinder über die Sicherheit im Straßenverkehr auf. Foto: privat
- Anzeige -

Mit großer Begeisterung wurden die Vorschulkinder in das Geschehen des Puppenspieles der Puppen Lisa und Sammy, gespielt von Polizeihauptkommissarin Claudia Nöthen und Polizeioberkommissar Ulrich Hufnagel, mit eingebunden. Dabei ging es vor allem darum, den Kindern den Unterschied zwischen heller, dunkler und reflektierender Kleidung und deren Wirksamkeit interaktiv zu erläutern.

Silke Dorn, Gruppenleitung und pädagogische Fachkraft der Regenbogengruppe begleitete die Kinder. „Das Zwischenspiel zwischen der Ernsthaftigkeit des Themas gepaart mit Witz, Humor und musikalischer Begleitung kam bei den Kindern sehr gut an“, zeigt sie sich begeistert. „Sie wurden animiert, mit Taschenlampen den Unterschied der Sichtbarkeit aktiv selber zu erleben, wodurch die Notwendigkeit reflektierender Kleidung oder die Nutzung von Sicherheitswesten oder -überwürfen für die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes ersichtlich wurden.“

- Anzeige -

Im Anschluss durften die Kinder stolz ihre Teilnehmerurkunde präsentieren, auf denen Lisa und Sammy abgebildet waren. Außerdem wurde ihnen jeweils ein Sicherheitsüberwurf geschenkt, der von der Pafa GmbH aus Jülich gesponsert wurde. „Die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr hat auch für uns einen sehr hohen Stellenwert“, so Marcel Floßdorf der Pafa GmbH.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here