Start Stadtteile Mersch & Pattern „SpatzenNest“ wird ausgebaut

„SpatzenNest“ wird ausgebaut

Mit leuchtenden Augen verfolgen seit einigen Wochen die kleinen und auch großen Spatzen der Patterner Elterninitiative SpatzenNest e.V. das aktuelle Geschehen auf dem Außengelände.

596
0
TEILEN
v.r.: Achim Holzweiler, 1. Vorsitzender Sandra Hildebrand, 2. Vorsitzende Katharina Nießen, 1. Geschäftsführerin Anja Eskens, Schriftführerin Tanja Vorwerk, 2. Geschäftsführerin
- Anzeige -

Von „Nest“ kann man kaum mehr sprechen: Um fast 250 Quadratmeter wächst die Kindertagesstätte „SpatzenNest“. Für 15 Kinder zwischen einem und sechs Jahren entsteht neuer Raum: Neben dem zusätzlichen Gruppenraum inklusive Neben-, Wasch-, Wickel und Schlafraum für die weitere Gruppe wird es aber auch ein lichtdurchflutetes, großzügiges Bistro geben, das als Begegnungsstätte für alle „SpatzenNest“-Kinder dienen soll. „Ein großer Wunsch unseres Teams war, den derzeitigen Mehrzweckraum nicht mehr als Bewegungs- und Essensraum, sondern als eigenständige Turnhalle wieder nutzen zu können“ erklärt Sandra Hildebrand, 2. Vorsitzende des Vereins. Möglich wird dieser großzügige Anbau durch eine finanziell Förderung des Landes NRW und ein Unterstützung durch den Kreis Düren.

„Wir sind glücklich, dass dies entsprechend umgesetzt werden konnte“, ergänzt Katharina Nießen, 1. Geschäftsführerin des SpatzenNestes. „Wir legen viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, beziehen die Lebensmittel aus der Region, erhalten Wurst- und Käseprodukte aus einer Metzgerei, Brot vom Bäcker, Milch von glücklichen Kühen sowie Obst und Gemüse ebenfalls aus dem nahen Umland. Die Abrundung durch eine gemütliche und einladende räumliche Situation ist uns sehr wichtig.“

- Anzeige -

Getreu dem Motto: „familienergänzende Einrichtung“, können im SpatzenNest zukünftig 55 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren betreut werden. „Wir rechnen derzeit mit der Inbetriebnahme zum Start des Kitajahres 2022/23, also im August 2022“ berichtet der 1. Vorsitzende der Elterninitiative, Achim Holzweiler. Ein langer Weg, der geprägt war von Antragstellungen, Planungen, Planänderungen und Neubeantragungen, liegt hinter dem Vorstand und dem Leitungsteam der Einrichtung. Diese Mühen wurden belohnt mit der erlösenden Nachricht über die Genehmigung des Anbaus.

Die Baumaßnahmen schreiten sichtlich voran und begeistern täglich die Kindergartenkindern, als auch von deren Familien, das Personal und den Vorstand aufs Neue. Im Alltag der kleinen Spatzen bezieht sich die Projektarbeiten oder auch alltäglichen Spielmaterialien selbstverständlich ebenso auf das Thema.
Begleitet wird der Prozess von Beginn an durch das Ingenieurbüro Hermanns und Schopen, mit denen eine hervorragende und enge Zusammenarbeit stattfindet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here