Start Stadtteile Barmen Treffen im Dorf

Treffen im Dorf

Die nächsten Termine für Treffen zum Dorfentwicklungskonzept (DEK) stehen fest.

119
0
TEILEN
Collage: Stadt Jülich / Bauplanungsamt
- Anzeige -

Nach dem erfolgreichen Auftakt des Dorfentwicklungskonzepts mit vier bereits absolvierten Abendveranstaltungen geht es nach einer kurzen Verschnaufpause ab 42. Kalenderwoche mit folgenden Veranstaltungen weiter:

• Mittwoch, 20.10.2021: Welldorf, St. Hubertus Kirche, Pfarrer-Voßen-Platz,
• Dienstag, 26.10.2021: Stetternich, Festzelt, Auf der Klause,
• Mittwoch, 27.10.2021: Güsten, Kirche St. Philippus und Jakobus, Rödinger Straße 2,
• Dienstag, 02.11.2021: Barmen, St. Martinus Schützenhalle, Herrenstraße 25
• Mittwoch, 10.11.2021: Lich-Steinstraß, Andreas-Haus, Matthiasplatz 1.

- Anzeige -

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18 Uhr und dauern voraussichtlich zwei Stunden. Nähere Informationen zum Dorfentwicklungskonzept unter folgendem Link: https://www.juelich.de/aktuelles?news=Dorfentwicklungskonzept_DEK

Die jeweils geltenden Corona-Regeln sind zu beachten. Insbesondere wird die 3G-Regelungen beim Betreten des Veranstaltungsortes kontrolliert. „Bitte bringen Sie zum Abgleich auch ein Ausweisdokument mit Lichtbild mit“, heißt es in der Pressemitteilung.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAuf dem Rücken der Pferde
Nächster ArtikelKorrektur: Nur eine Spur frei
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here