Start Polizei Pedelecfahrerin lebensgefährlich verletzt

Pedelecfahrerin lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich am Mittwoch eine Pedelecfahrerin zu, die auf der Behelfsbrücke in Linnich mit einem entgegenkommenden Fahrer eines Tretrollers zusammenstieß.

58
0
TEILEN
Foto: Arno Bachert stock.adobe.com
- Anzeige -

Als eine Verkettung unglücklicher Ereignisse beschreibt die Polizei einen Unfall, der sich am Mittwoch gegen 13:25 Uhr auf der Behelfsbrücke in Linnich ereignete. Ersten Erkenntnissen zur Folge war eine 35-jährige Frau aus Linnich mit ihrem Pedelec auf der
Behelfsbrücke, parallel zur Rurstraße in Richtung Rurallee unterwegs. Gleichzeitig kam ihr auf der Brücke ein 15-jähriger Radfahrer aus Linnich entgegen, dem sie nach rechts auswich. Als sie wieder nach links einscheren wollte, übersah sie eine hinter dem Jugendlichen befindliche 15-jährige Linnicherin mit ihrem Tretroller, die ebenfalls stadtauswärts unterwegs war. Unglücklicherweise verhakte sich ihr Lenker im Schultergurt des Mädchens, wodurch die Pedelecfahrerin ihr Gleichgewicht verlor und stürzte.

Die 35-Jährige erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Jugendlichen blieben unverletzt.

- Anzeige -

Der Unfall wurde durch das Unfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde Neuss aufgenommen. Das Verkehrskommissariat Düren hat die Ermittlungen aufgenommen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here